ZDF

"Berlin direkt" im Quotenhoch
Im ersten Halbjahr erfolgreichstes Polit-Magazin im deutschen Fernsehen
Peter Frey: "Neues Moderatorenpaar kommt an"

Mainz (ots) - Mit einem Marktanteil von 13,1 Prozent ist die ZDF-Sendung "Berlin direkt" im ersten Halbjahr 2010 die Nummer eins unter den politischen Magazinen im deutschen Fernsehen. Im Schnitt verfolgten 3,55 Millionen Zuschauer die Interviews, Analysen und Hintergründe aus der Hauptstadt. Das ist der höchste Wert seit 2000. Die Sendung vom gestrigen Sonntag, 4. Juli, die letzte reguläre Ausgabe vor Beginn der traditionellen Sommerinterviews, kam auf einen überdurchschnittlichen Marktanteil von 14,6 Prozent.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Der Erfolg von 'Berlin direkt' beweist, wie sehr die Zuschauer Informationssendungen mit echtem Mehrwert schätzen - vor allem in solch turbulenten Zeiten. Die Zuspitzung der Beiträge und kontrovers geführte Interviews machen 'Berlin direkt' zu einem innovativen und erfolgreichen Polit-Magazin im deutschen Fernsehen."

Seit April wird die Sendung von Bettina Schausten, der neuen Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios, und Thomas Walde moderiert. Peter Frey: "Es freut mich besonders, dass das neue Moderatorenpaar so gut ankommt. Bettina Schausten und Thomas Walde haben der Sendung in kürzester Zeit ihren Stempel aufgedrückt - frisch, kompetent und kritisch."

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/berlindirekt

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: