ZDF

Bis zu 28 Millionen sahen Deutschland gegen Argentinien
Mit 89,2 Prozent Marktanteilsrekord im deutschen Fernsehen

Mainz (ots) - Durchschnittlich 25,95 Millionen Fußballfans sahen am Samstag, 3. Juli 2010, ab 16.00 Uhr im ZDF das WM-Viertelfinalspiel Argentinien gegen Deutschland. In der Spitze verfolgten sogar 28,36 Millionen Zuschauer den sensationellen 4:0-Sieg der DFB-Auswahl gegen die Südamerikaner.

Mit 89,2 Prozent erreichte die ZDF-Übertragung den höchsten jemals gemessenen Marktanteil einer Sendung im deutschen Fernsehen.

Die Analysen von Katrin Müller-Hohenstein und Oliver Kahn nach dem Spiel sahen noch 15,5 Millionen Zuschauer (Marktanteil 70,9 Prozent), nach 19.00 Uhr waren es immer noch 5,02 Millionen (Marktanteil 25,6 Prozent).

ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz: "Das ist unglaublich. Die Bestleistungen der jungen deutschen Mannschaft kennen offensichtlich in jeder Hinsicht keine Grenzen."

Nach den Begegnungen Deutschland - Ghana (29,30 Millionen / 79,6 Prozent Marktanteil) und Deutschland - Australien (ZDF, 28,03 Millionen / 74,4 Prozent Marktanteil), die beide am Abend stattfanden, belegt das gestrige Spiel den dritten Platz in der bisherigen WM-Zuschauerhitliste. Den höchsten Marktanteil aller bisherigen WM-Spiele hatte die Begegnung Deutschland - England mit 87,2 Prozent (25,57 Millionen Zuschauer) verzeichnet.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: