ZDF

"Marie Brand" ermittelt in Kirchenkreisen
ZDF dreht neuen Fall der Krimireihe mit Mariele Millowitsch

Mainz (ots) - Mariele Millowitsch ist wieder "Marie Brand" in der gleichnamigen ZDF-Krimireihe. Die Dreharbeiten zum siebten Fall der pfiffigen Kölner Hauptkommissarin beginnen am Montag, 5. Juli 2010, in Köln und Umgebung und dauern voraussichtlich bis zum 5. August. Das Drehbuch zu dem Film mit dem Arbeitstitel "Marie Brand und der Samariter" stammt von Jens Urban und Eckehard Ziedrich. Unter der Regie von Marcus Weiler spielen neben Mariele Millowitsch Hinnerk Schönemann, Christoph Bach, Henry Hübchen, Nadja Bobyleva und andere.

Bei der Untersuchung des Mordes an einem jungen Arbeitslosen stoßen Hauptkommissarin Brand und ihr Kollege Simmel (Hinnerk Schönemann) auf Pfarrer Reimann (Christoph Bach). Sie finden heraus, dass der in seiner Gemeinde geachtete Geistliche seiner Amtskirche ein Dorn im Auge ist, vor allem aber dem von Henry Hübchen gespielten Küster Hirschberger. Ungewöhnlich erscheint nicht nur die große Nähe des Pfarrers zu seinen Gemeindemitgliedern, sondern auch die hohe finanzielle Unterstützung, die er Bedürftigen zukommen lässt. Woher hat er das Geld? Und welches Verhältnis hat er zu Ivona (Nadja Bobyleva), der schwangeren Freundin des Ermordeten?

In weiteren Rollen spielen Thomas Heinze, Josef Ostendorf, Hanno Friedrich und Mark Winz. Produziert wird die Krimireihe, die seit Dezember 2008 im ZDF zu sehen ist, von der Eyeworks Fiction Cologne GmbH (vormals Cologne Film), Mischa Terjung und Iris Wolfinger. Die Redaktion im ZDF haben Klaus Bassiner und Wolfgang Feindt. Der zuletzt ausgestrahlte Fall "Marie Brand und das mörderische Vergessen" (16. Dezember 2009) wurde von 6,12 Millionen Zuschauern gesehen bei einem Marktanteil von 19,3 Prozent. Ein Sendetermin für den neuen Fall steht noch nicht fest.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/mariebrand

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: