ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Beschützer, Gesellschafter, Freund - Thema Hundeliebe in ZDF.doku

Mainz (ots) - Hunde begleiten den Menschen seit über 10 000 Jahren. Je nach Bedarf und Kulturkreis dienen sie heute dem Schutz von Haus, Hof und Besitzer oder übernehmen spezielle Aufgaben, etwa bei der Jagd, der Bergung von Verletzten oder der Betreuung von Behinderten. In der Woche vom 12. bis 18. August 2000 steht der Beschützer, Gesellschafter und Freund des Menschen im Mittelpunkt der Tages-Doku, jeweils um 20.00 Uhr. Am Samstag, 12. August, berichtet der Film "Hundeleben" über die Dogs der Underdogs: Sie jagen den Passanten nicht selten Angst ein, für die Obdachlosen bedeuten sie aber Schutz und Wärme, sind ihre verlässlichsten Partner. Was denken Hunde wirklich? Der Beitrag "Jetzt belle ich!" am Sonntag, 13. August, gibt Antwort auf diese Frage. Wie so genannte Partnerhunde als Therapeuten wirken und kranken Menschen weiterhelfen können, zeigt am Montag, 14. August, die Reportage "Helfer auf vier Beinen". "Blindes Vertrauen", die Tages-Doku am Dienstag, 15. August, begleitet die Ausbildung eines Blindenhundes bis hin zum ersten Kontakt zwischen Herr und Hund. Am Mittwoch, 16. August, stellt die Reportage "Hunde im Glück" drei Tierschützer vor, die an verschiedenen Fronten kämpfen, aber dasselbe Ziel verfolgen: das Leid von Tieren zu lindern. Am Donnerstag, 17. August, und am Freitag, 18. August, werden in einer zweiteiligen Reihe Prominente von einer ganz neuen Seite gezeigt: als "Hundefreunde". Außerdem in Ansichten: "Conrad & Co". mit dem Thema "Arche Noah 2000 - Kein Platz für Tiere". Susanne Conrad diskutiert mit ihren Gästen über die Eingriffe des Menschen in die Welt exotischer Tiere. ZDF.doku sendet täglich von 14.00 Uhr nachmittags bis 9.00 Uhr am nächsten Morgen. ZDF.doku ist Teil des digitalen Bouquets ZDF.vision, das über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: