ZDF

Pressemitteilung
Doku-Drama "Deutschlandspiel" am 2. und 3 Oktober 2000
ZDF setzt auf neues Genre

    Mainz (ots) - Zum 10. Jahrestag der deutschen Einheit setzt das ZDF mit einem ungewöhnlichen Filmprojekt einen besonderen Akzent. Das Doku-Drama "Deutschlandspiel" rekonstruiert die Geschichte der deutschen Wiedervereinigung mit dokumentarischem Material und neu gedrehten Spiel-Szenen, die allesamt auf historischen Tatsachen beruhen. Die Interviews mit den damaligen Entscheidungsträgern offenbaren, dass die deutsche Einheit auf des Messers Schneide stand.          "Deutschlandspiel" wird in zwei Teilen à 90 Minuten am 2. und 3. Oktober 2000, jeweils 20.15 Uhr, ausgestrahlt.          Bereits im Sommer 1990 hatte der Mainzer Sender eine Reihe zur deutschen Wiedervereinigung geplant und mit dem Dreh begonnen, ohne zu wissen, wie schnell die Ereignisse sich entwickeln würden.          Guido Knopp, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte und Initiator des Projekts, sagte bei der heutigen Präsentation des Doku-Dramas in Hamburg: "Zehn Jahre danach ist der ideale Zeitpunkt, um die Schlüsselmomente der 'besten deutschen Geschichte dieses Jahrhunderts' aufzuarbeiten."

    ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender, der zur Wendezeit als
Journalist über die aktuellen Ereignisse berichtete, zeigte sich
begeistert und ergänzte: "'Deutschlandspiel' ist die Endoskopie des
Fernsehens. Heute im Film miterleben zu können, was Politiker uns
Journalisten damals nicht preisgeben wollten, ist einfach spannend."
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 -
706100, und über
    http://bereitstellung.zdf.de/versand/deutschlandspiel
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: