ZDF

28 Millionen sahen Deutschland - Australien im ZDF
Erstes WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft mit Zuschauerrekord

Mainz (ots) - 27,91 Millionen Zuschauer, 74,4 Prozent Marktanteil, haben gestern Abend, 13. Juni 2010, im ZDF das erste WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gesehen. In der Spitze sahen 29,98 Millionen zu. Das Vorrundenspiel (Gruppe D) gegen Australien aus dem Durban-Stadium erreichte die bisher höchste Zuschauerzahl bei einem WM-Vorrundenspiel der deutschen Mannschaft und steht damit auf der Rangliste aller bisherigen WM- und EM-Spiele auf Platz 7.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Ein tolles Spiel, eine tolle Quote! Fußballfieber aus dem Stand! Was mich besonders freut: Auch die Berichterstattung über das Gastgeberland und den ganzen afrikanischen Kontinent kommt gut an. Es ist eine einmalige Chance, Afrika neu kennen zu lernen. Deshalb noch einmal meine Empfehlung: die Dokumentation von Marietta Slomka 'Afrikas Schätze' am Dienstag und am Donnerstag um 23.15 Uhr - direkt nach der Fußballübertragung."

Auch das erste Vorrundenspiel der Gruppe D stieß am Sonntagnachmittag auf großes Interesse: Ab 16.00 Uhr verfolgten 8,47 Millionen (Marktanteil 47,6 Prozent) das Spiel Serbien - Ghana. Das Spiel Algerien gegen Slowenien (Gruppe C) um 13.30 Uhr sahen 5,81 Millionen bei einem Marktanteil von 38,7 Prozent.

Das ZDF erreichte am gestrigen Sonntag einen Tagesmarktanteil von 39,8 Prozent.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: