ZDF

ZDF tivi beim Prix Jeunesse mit drei Produktionen erfolgreich
Preise für "Der Kleine und das Biest", "Moritz - Wäre cool, wenn sie ein Engel wird...." und "Grüffelo"

Mainz (ots) - Preisregen für das ZDF beim internationalen Kinderfernsehfestival Prix Jeunesse in München: Am Mittwochabend wurden die Produktionen "Der Kleine und das Biest", "Moritz - Wäre cool, wenn sie ein Engel wird...." und "Grüffelo" ausgezeichnet.

Gleich zwei Mal gewann das 30-minütige Animationsspecial "Grüffelo". Die Adaption des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Julia Donaldson und Axel Scheffler erhielt den Hauptpreis in der Kategorie "Fiktion 7 bis 11 Jahre" und den Kinderpreis in derselben Kategorie. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der liebevollen Machart und der detaillierten Gestaltung, die spannend und humorvoll zugleich sei. "Grüffelo" erzählt die Geschichte einer kleinen Maus, die mit Intelligenz, Humor und Courage ihre großen Feinde Fuchs, Eule und Schlange in die Flucht schlägt. Der Film ist eine Zusammenarbeit des ZDF mit dem Produzenten Michael Rose (Magic Light Pictures) und Studio SOI in Ludwigsburg. Verantwortliche Redakteure beim ZDF sind Nicole Keeb und Heike Lagé.

"Der Kleine und das Biest", ein Film aus der ZDF tivi-Serie "Siebenstein", gewann den Hauptpreis in der Kategorie "Fiktion bis 6 Jahre". Die aufwändige Animation setzt sich auf originelle Art und Weise mit dem Thema Scheidung auseinander und erzählt aus Kindersicht, wie sich Eltern während ihrer Trennungsphase verändern. Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Annick Hillger. Umgesetzt wurde der Film von Studio SOI in Ludwigsburg im Auftrag des ZDF. Regie führten Johannes Weiland und Uwe Heidschötter. Autor ist Marcus Sauermann.

Die ZDF-Dokumentation "Moritz - Wäre cool, wenn sie ein Engel wird ..." aus der Sendereihe "Stark!" erhielt den Publikumspreis "Herzpreis" für den emotional bewegendsten Beitrag. In der Dokumentation von Simone Grabs (Erstausstrahlung: 16. November 2008 im KI.KA) geht es um den 14-jährigen Moritz, der sein Leben mit seiner vom Tod gezeichneten Schwester Luca schildert. Das Mädchen leidet an einer genetisch bedingten Stoffwechselkrankheit. Auf sensible Weise zeigt der Film, wie wichtig eine liebevolle Familie in schwierigen Zeiten ist und dass man gemeinsam trotz aller Probleme Glück empfinden kann.

"Es ist ein großer Erfolg für ZDF tivi, dass sich gleich drei ZDF-Produktionen auf diesem renommierten Festival gegen eine so starke Konkurrenz von internationalen Mitbewerbern durchsetzen konnten", sagte Barbara Biermann, verantwortliche Leiterin der ZDF Hauptredaktion Kinder und Jugend, "

Der Prix Jeunesse International ist eines der weltweit bedeutendste Kinderfernsehfestivals. Eine Woche lang nutzen Kinderfernsehmacher aus aller Welt die Möglichkeit, internationale Programme zu sichten und dann die besten Programme mit dem Prix Jeunesse auszuzeichnen.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/prixjeunesse2010

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: