ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) - Samstag, 26. Juni 2010, 0.35 Uhr

Filmnacht im ZDF

Spy Bound - Agenten im Schatten

Französischer Spielfilm von 2003

Regisseur Frédéric Schoendoerffer ("Spuren von Blut") erzählt in "Spy Bound - Agenten im Schatten" vom Schicksal einer Gruppe von Geheimagenten, die auf einen russischen Waffenhändler angesetzt werden und schließlich ins Fadenkreuz ihres eigenen Auftraggebers geraten. Fern jeder James-Bond-Romantik gelingt Schoendoerffer ein entlarvendes Porträt des internationalen Agenten-Business, beklemmend realistisch, hoch spannend und mit Frankreichs Star-Paar Monica Bellucci und Vincent Cassel glänzend besetzt. Die Agenten Lisa (Monica Bellucci) und Georges (Vincent Cassel) sind alte Hasen im Geschäft und haben schon so manchen Auftrag zusammen erledigt. Nun sollen sie sich um den russischen Waffenhändler Igor Lipovsky (Serge Avedikian) kümmern, der die Bürgerkriegsparteien in Angola sehr zum Missfallen der französischen Regierung mit Kampfmaterial versorgt. Genauer gesagt: Sie sollen ein in den nächsten Tagen in Casablanca einlaufendes Schiff, das mit illegalen Waffen beladen ist, versenken. Unterstützung erhalten sie von ihren beiden Kollegen Raymond (Sergio Peris-Mencheta) und Loïc (Ludovic Schoendoerffer), die für die Tauchaktion und das Anbringen der Sprengladung zuständig sind. Für die notwendigen Kontakte vor Ort sorgt der Korse Tony (Eric Savin). Trotz einer deutlichen Warnung des amerikanischen Geheimdienstes führen die Franzosen ihren Auftrag durch. Und wenig später läuft alles schief. Raymond wird ermordet, Lisa am Flughafen mit einem Päckchen Heroin im Koffer verhaftet. Ganz offensichtlich wurde sie hereingelegt. Aber von wem? Mit einem geklauten Pass gelingt dem höchst alarmierten Georges die Ausreise. Als er von seinem Verbindungsoffizier in Paris erfährt, dass Lisa von ihren eigenen Leuten ins Gefängnis gebracht wurde, um dort eine abtrünnige Vertraute des nun mit Frankreich kooperierenden Lipovsky umzubringen, hat er genug. Auf eigene Faust versucht er, den Mord an seinem Kollegen zu rächen und Lisa vor dem Schlimmsten zu bewahren. Seit dem Ende des Kalten Krieges haben Agenten eigentlich als glamouröse Kinohelden auf der Leinwand ausgedient. Einzig James Bond darf im Auftrag des britischen Empires noch actionreiche Abenteuer in exotischen Ländern bestreiten, auch wenn der Alltag von 007 Daniel Craig inzwischen auch härter und trister geworden ist. Mit der Realität des "zweitältesten Gewerbes der Welt" haben diese Art Filme jedoch nach wie vor herzlich wenig zu tun. Wer tatsächlich etwas über den glanzlosen Alltag der grauen Geheimdienstarbeiter wissen will, muss die Romane des Insiders John Le Carré lesen, um etwas über die schmutzigen Seiten des Geschäftes zu lernen. Eine Tradition, an die nun der französische Regisseur Frédéric Schoendoerffer mit seinem unterkühlten Thriller "Spy Bound - Agenten im Schatten" anschließt.

Das vage Vorbild für den Sprengstoffanschlag im Film lieferte die Affäre um das Greenpeace-Schiff "Rainbow Warrior", das im Juli 1985 im Auftrag des französischen Geheimdienstes vor der Küste von Auckland versenkt wurde. Ein äußerst peinlicher Vorfall für die Grande Nation, über den eine der Beteiligten, die Agentin Dominique Prieur, später ein aufschlussreiches Buch schrieb. Hauptdarstellerin Monica Bellucci wollte sich denn auch gerne mit dieser ungewöhnlichen Frau als Vorbereitung für ihre Rolle treffen, doch die Spionin - nach wie vor im Staatsdienst - sagte ab. "Ich respektiere ihren Wunsch; ihr Buch hat mich bereits sehr viel gelehrt", verkündete die Schauspielerin in einem Interview. "Ein Geheimagent zu sein, ist schon eine besondere Sache, aber eine Frau in diesem Job, das ist dann noch einmal etwas anderes." Sendelänge: 103 Minuten

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: