ZDF

Die Welt der "Digital Natives"
ZDF-Dokumentation über die "Ureinwohner" des World Wide Web

Mainz (ots) - Sie bloggen, chatten, twittern und spielen im Netz, "offline" ist hier keiner: die "Digital Natives". Sie fühlen sich im Word Wide Web nicht nur zu Hause - sie wurden dort hineingeboren. "Digital Natives" ist ein vom amerikanischen Pädagogen Marc Prensky geprägter Begriff, der alle nach 1980 Geborenen beschreibt, die nie in einer Welt ohne Internet, Handy, Videospiele und all den anderen "Tools" des digitalen Zeitalters gelebt haben. Die gleichnamige ZDF-Dokumentation von Uta Meyer und Gabi Glasstetter taucht am Mittwoch, 19. Mai 2010, 0.50 Uhr, ein in die vernetzte Lebenswelt.

Für die "Netzbewohner" sind die Grenzen zwischen Realität und Virtualität fließend. Im übertragenen Sinn werden sie als Muttersprachler in der digitalen Welt bezeichnet. Ihre gesellschaftliche Bedeutung wächst rasant: Sie kennen sich in der digitalen Welt mindestens genauso gut aus wie in der Realität. Die "Digital Natives" beeinflussen in immer stärkerem Maß die Weiterentwicklung in Medien, Politik und Wirtschaft.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/digitalnatives

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: