ZDF

New York Festivals: ZDF-Produktionen gewinnen zwei Goldmedaillen

Mainz (ots) - Bei den renommierten "New York Festivals" kann sich das ZDF in diesem Jahr gleich über zwei "Gold World Medals" freuen: In der Kategorie "Mini-Series" bekam "Die Wölfe" ("The Wolves") den begehrten "International Television & Film Award". "Flucht in die Freiheit" ("Busting the Berlin Wall") erhielt Gold im Bereich "History & Society". Mit einer Bronzemedaille in der Kategorie "National/International Affairs" wurde die Dokumentation "Mission 2015 - Vom Kampf der UNO für eine bessere Welt" ausgezeichnet.

Der Dreiteiler "Die Wölfe" eine ungewöhnliche Verbindung von Familiensaga und Dokumentation (Buch und Regie: Friedemann Fromm, Redaktion: Ulrike Grunewald, Peter Hartl, Stefan Brauburger), wurde von Regina Ziegler produziert und entstand unter der Leitung von Heiner Gatzemeier und Guido Knopp (ZDF-Redaktion Zeitgeschichte/Zeitgeschehen). "Die Wölfe" erzählt die Geschichte einer Jugendbande, die in den Ruinen des Nachkriegsberlins zusammenfindet und durch die Brennpunkte der deutsch-deutschen Geschichte hindurch auf folgenreiche Weise miteinander verbunden bleibt. Guido Knopp: "Das Erfolgsgeheimnis sind packende Geschichten und die Bereitschaft, formal neue Wege zu gehen. Wenn beides zusammenkommt, sind deutsche Formate auch international konkurrenzfähig."

"Flucht in die Freiheit", eine Koproduktion von ZDF, ZDF Enterprises und dem History Channel, ist ein außergewöhnliches Porträt der tödlichen Berliner Mauer und der Menschen, die sie geplant, gebaut, überwacht und überwunden haben - oder es zumindest versucht haben. Die Dokumentation wurde von Oliver Halmburger in Zusammenarbeit mit der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte (Leitung Guido Knopp) konzipiert und von "Loopfilm" produziert. "Es war eine Herausforderung, die Geschichte der Menschen zu erzählen, die aus der DDR in den Westen geflohen sind, zu zeigen, wozu Menschen fähig sind, um die Freiheit zu erlangen. Diese Menschen sind die wahren Helden des Films", so Halmburger.

Die Dokumentation "Mission 2015 - Vom Kampf der UNO für eine bessere Welt" der ZDF-Autoren Carsten Behrendt und Marcus Niehaves (Redaktion: Martin Ordolff, ZDF-Hauptredaktion Wirtschaft, Recht, Soziales und Umwelt) setzt sich auseinander mit dem Milleniumsziel der Vereinten Nationen, die weltweite Armut und deren Folgeerscheinungen bis zum Jahr 2015 zu deutlich verringern.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/newyorkfestivals2010

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: