ZDF

ZDF-Programmhinweis
Montag, 31. Juli 2000, 0.15 Uhr
Für einen Zentner Tausender
Die Entführung des Jan Philipp Reemtsma

Mainz (ots) - Mehr als zwei Jahre lang haben Anwälte in Argentinien versucht, die Auslieferung Thomas Drachs an die Bundesrepublik Deutschland zu verhindern - vergeblich. Drach gilt als der mutmaßliche Kopf der Entführer des Hamburger Millionärs Jan Philipp Reemtsma. Vergangene Woche wurde er in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires von deutschen Fahndern in Empfang genommen und nach Hamburg gebracht. Damit endet ein weiteres Kapitel im spektakulärsten Entführungsfall der bundesdeutschen Kriminalgeschichte. Die Rekordsumme von 30 Millionen Mark, welche als Lösegeld gezahlt wurde, ist bislang nur zu einem kleinen Teil aufgetaucht. Drei Komplizen Drachs verbüßen bereits mehrjährige Gefängnisstrafen. Unter dem Titel "Für einen Zentner Tausender - Die Entführung des Jan Philipp Reemtsma" sendet das ZDF die aktualisierte Fassung des Dokudramas aus dem Jahre 1998. Der 60-minütige Film von Joachim Mahrholdt, Joachim Pohl und Hubert Seipel zeichnet sowohl die Entführung in ihren Einzelheiten nach als auch die weltweite Jagd nach den Tätern, insbesondere nach Drach. Ausführlich erläutern Zielfahnder des Bundeskriminalamtes und des Hamburger Landeskriminalamtes ihre Arbeit: Noch heute lässt Jan Philipp Reemtsma einen privaten Sicherheitsdienst nach dem größten Tei der 30 Millionen Mark Lösegeld fahnden. Dessen Chef schildert die Schwierigkeiten der Suche. Der Film rekonstruiert gleichzeitig die 33-tägige Gefangenschaft Reemtsmas im Keller eines Ferienhauses bei Bremen. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: