ZDF

"Huff - Reif für die Couch" / Start der 26-teiligen US-Dramedy-Serie in ZDFneo

Mainz (ots) - Ein Psychotherapeut, der sein eigenes Leben nicht im Griff hat, seinen Patienten aber den richtigen Weg aus der Krise zeigen muss, ist Hauptfigur der preisgekrönten Serie "Huff - Reif für die Couch". ZDFneo zeigt die US-amerikanische Dramedy ab Mittwoch, 7. April 2010. Die 26 Folgen sind in deutscher Erstausstrahlung immer mittwochs um 22.30 Uhr zu sehen. Die international bekannte Schauspielerin Blythe Danner wurde für ihre Rolle als Huffs egozentrische Mutter Izzy Huffstodt zweimal in Folge mit dem Emmy Award als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Dr. Craig Huffstodt (Hank Azaria) ist ein erfolgreicher Psychotherapeut, führt eine eigene psychiatrische Praxis in Los Angeles und genießt hohes Ansehen bei seinen Patienten. Auch sein Familienleben mit Ehefrau Beth (Paget Brewster) und dem 14-jährigen Sohn Byrd (Anton Yelchin) ist von einem liebevollen Umgang geprägt. Mit Rechtsanwalt Russell Tupper (Oliver Platt) verbindet ihn eine echte Männerfreundschaft. Sein Leben scheint in bester Ordnung, bis er mit dem Selbstmord eines jugendlichen Patienten konfrontiert wird. Huff wird völlig aus der Bahn und mitten hinein in die eigene Krise geworfen. Trotz einer Vielzahl an Katastrophen und menschlicher Verstrickungen ist die Serie von einer charmanten Leichtigkeit gekennzeichnet. In der ersten Folge "Durchgeknallt" wird Huff von einem gemeinsamen Mittagessen mit Russell zurück in seine Praxis gerufen. Sein jugendlicher Patient Sam erwartet ihn bereits und ist völlig außer sich. Nachdem er seinen Eltern seine Homosexualität gestanden hatte, war zwischen ihnen ein furchtbarer Streit ausgebrochen. Der Therapeut versucht Sam zu beruhigen. Doch es gelingt ihm nicht, entsetzt muss er mit ansehen, wie sein Patient sich erschießt. Sams Selbstmord ist für Huff traumatisch. Neben den Fragen zu seiner persönlichen Schuld beunruhigen ihn auch mögliche rechtliche Konsequenzen. Hilfe suchend wendet er sich an seinen Freund Russell, der versucht, ihn zu beruhigen. Instinktiv ahnt der jedoch, dass seinem Freund eine Menge Ärger droht. Auch Beth versucht, ihrem Mann beizustehen. Es gelingt ihr jedoch kaum, zu sehr beansprucht sie der schwelende Familienkonflikt mit Schwiegermutter Izzy. Huff fühlt sich zuhause zunehmend in die Enge getrieben und stürzt in eine tiefe Sinnkrise. Zuflucht findet er nur in der Nervenanstalt bei seinem paranoiden Bruder Teddy. Erst bei ihm kann er seine Gefühle in Worte fassen. Mehr Informationen zum Programm unter www.zdfneo.de. ZDFneo, der neue ZDF-Digitalkanal, wird über Satellit (DVB-S) ausgestrahlt und im Kabel (DVB-C) bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist. Im terrestrischen Digitalangebot (DVB-T) ist ZDFneo zwischen 21.00 Uhr und 6.00 Uhr morgens empfangbar. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/huffreiffuerdiecouch Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: