ZDF

"Das Haus am See"
Sandra Bullock und Keanu Reeves in der ZDF-Reihe "KinoMagie"

Mainz (ots) - Zwei Menschen verlieben sich ineinander und müssen ein ungewöhnliches Hindernis überwinden: einen zeitlichen Abstand zueinander von zwei Jahren. Sandra Bullock, Oscar-Preisträgerin 2010, und Keanu Reeves, die im Actionklassiker "Speed" erstmals gemeinsam vor der Kamera standen, nehmen am Mittwoch, 31. März 2010, 20.15 Uhr, die Zuschauer mit auf eine romantische Reise. In der Reihe "KinoMagie" zeigt das ZDF das Drama "Das Haus am See", in dem die beiden Hollywoodstars unter der Regie von Alejandro Agresti für ihre Liebe Zeit und Raum überwinden. Um ihr Leben zu ändern, nimmt die junge Ärztin Dr. Kate Forster (Sandra Bullock) eine Stelle im hektischen Stadtkrankenhaus von Chicago an. Ihr wunderschönes Haus - eine über dem Wasser eines Sees errichtete, fragile Konstruktion aus Glas und Stahl - muss sie dafür verlassen. Für den Nachmieter hinterlässt Kate eine Nachricht im Briefkasten vor dem Haus. Doch der Eindruck, den sie von ihrem Haus vermittelt, stellt sich bei Alex Wyler (Keanu Reeves), einem Architekten, nicht ein. Er findet das Haus am See verwahrlost vor: verdreckt, eingestaubt und von Unkraut überwuchert. Aber auch er hat eine innige Beziehung zu dem Haus, das von seinem Vater Simon Wyler (Christopher Plummer), einem Stararchitekten, gebaut wurde. Als Kate und Alex erneut miteinander korrespondieren, müssen sie feststellen, dass sie sich offensichtlich nicht auf einer gemeinsamen Zeitebene befinden: Für Alex ist es April 2004, für Kate April 2006. Der Tag stimmt überein, doch sie scheinen im Abstand von zwei Jahren zu leben. Über den Briefkasten des Hauses am See können sie miteinander korrespondieren und in Kontakt treten - ein Kontakt, der so intensiv und schön wird, dass er nach einiger Zeit Liebe genannt werden könnte. Wäre da nicht die zeitliche und damit auch räumliche Trennung. Als Kate und Alex aus Sehnsucht das Geheimnis ihrer außergewöhnlichen Verbindung entschlüsseln und sich treffen wollen, fordern sie das Schicksal heraus. Bei dem Versuch, die getrennten Welten zu überwinden, riskieren sie, einander endgültig zu verlieren. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/dashausamsee Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: