ZDF

ZDFtheaterkanal im April 2010: Herbert Fritschs "Elf Onkel" und das Bolshoi-Ballett mit "Spartacus"

Mainz (ots) - Mit seinem Film "Elf Onkel" führt Regisseur und Schauspieler Herbert Fritsch seinen ganz eigenen "Hamlet_X_Kosmos" fort - auf der Suche nach einer neuen Formensprache, nach ungewohnten Bildern und vor allem nach außergewöhnlichen Erzählansätzen. Entstanden ist eine Verfilmung, die "Hamlet" reanimiert. Herbert Fritsch persönlich spielt die Rolle des Onkels, der sich als Symbol des Bösen im Laufe des Films vervielfältigt (ab 3. April 2010, 20.30 Uhr). Experimentell ist auch der Spielfilm "Bartleby - Melvilles 'Geschichte der Wall Street'", den Andreas Honneth 2009 nach Herman Melvilles rätselhafter Kulterzählung von 1853 inszenierte. Die Gestaltung als Kammerspiel in Stummfilmästhetik trägt der Absurdität der Textvorlage Melvilles Rechnung. Sie zeigt die Aktualität des Melville'schen Textes und stellt die Frage nach der Menschlichkeit oder vielmehr dem Mensch-Sein im Zeitalter der Globalisierung (ab 2. April 2010, 22.55 Uhr). Als einer der besten klassischen Tänzer der Welt gilt der kubanische Tänzer Carlos Acosta. Mit dem Ballett des Bolshoi-Theaters wird sein langer Traum, die Titelfigur des Balletts "Spartacus" von Aram Khatchaturian aus dem Jahr 1956 zu tanzen, Wirklichkeit. Eine Aufführung in der Choreographie von Iouri Grigorovich an der Opéra Garnier in Paris aus dem Jahr 2008 präsentiert der ZDFtheaterkanal ab 4. April 2010, 19.40 Uhr, in deutscher Erstausstrahlung, außerdem ein "Making of" zur Produktion. Über ihr Leben und ihre ambivalente, sehr persönliche Beziehung zu Pina Bausch spricht die Tänzerin Josephine Ann Endicott, seit Jahrzehnten Identitätsfigur des Wuppertaler Ensembles um Pina Bausch, in der Dokumentation "Warten auf Pina" von Birgit Adler-Conrad, einer Neuproduktion des ZDFtheaterkanals (ab 1. April 2010, 21.05 Uhr). Der digitale ZDFtheaterkanal sendet täglich von morgens 9.00 bis nachts 2.00 Uhr. Weitere Informationen unter: http://theaterkanal.zdf.de/ Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/apriltheater Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: