ZDF

ZDF startet Berichterstattung von den XIV.Paralympics / Eröffnungsfeier live im Zweiten

Mainz (ots) - Kaum zwei Wochen nach der Schlussfeier bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver steht vom 12. bis 21. März 2010 mit den Paralympics das zweite große Sportereignis an selber Stelle auf dem Programm des ZDF. ARD und ZDF teilen sich in bewährter Form und mit gemeinsam genutzter Technik die Berichterstattung von diesem weltweit bedeutendsten Sportereignis für Sportler mit Behinderungen. Anders als bei Olympia wird nicht im täglichen Wechsel, sondern blockweise berichtet. Das ZDF überträgt die Eröffnungsfeier am Freitag, 12. März 2010, live in der Nacht von Freitag auf Samstag ab 2.50 Uhr (Zusammenfassung: Samstag, 13. März, 8.15 bis 8.40 Uhr) und berichtet in der Folge von den ersten Wettkampftagen bis einschließlich Mittwoch, 17. März 2010, am Vormittag. Danach übernimmt die ARD die Berichterstattung von den Paralympics. Das ZDF präsentiert die Wettbewerbe in zwei Sendestrecken: in einer Spätsendung nach den ZDF-Nachrichten "heute nacht" und in einer zusammenfassenden Sendung ab 10.30 Uhr am kommenden Vormittag (Ausnahme: Sonntag, 14. März, 8.30 bis 9.30 Uhr). Beide Formate moderiert Yorck Polus. Durch die Zeitverschiebung von minus acht Stunden (vom 14. März an) stehen bei den späten "ZDF-Paralympics-extra"-Sendungen die kurz zuvor beendeten Skiwettbewerbe aktuell auf dem Programm. Die Zuschauer dürfen sich auf spannende Wettbewerbe und Entscheidungen freuen - wobei das Abschneiden der in vielen Disziplinen favorisierten deutschen Athleten besonders im Blickpunkt stehen wird. Ergänzt werden die Übertragungen von informativen Erklärstücken, Athletenporträts und vielem mehr. Dazu gibt es Interviews mit den Sportlern an den Wettkampfstätten vor Ort und Gespräche mit den Siegern des Tages und prominenten Gästen im Studio. Zur Berichterstattung zählt auch ein Blick hinter die Kulissen des Behindertensports: Von den Fortschritten bei den Sportgeräten bis hin zu den verschiedenen Startklassen wird die rasante Entwicklung der paralympischen Sportbewegung dargestellt. Rund 600 Sportler aus 64 Nationen gehen in den Olympia-Sportstätten von Vancouver und Whistler Mountain an den Start und sorgen für einen neuen Teilnehmer-Rekord bei Winter-Paralympics. Vor vier Jahren in Turin waren Sportler aus 39 Nationen gemeldet. Die Athleten kämpfen in verschiedenen Leistungsklassen der Sportarten Ski alpin, Skilanglauf, Biathlon, Schlitten-Eishockey und Rollstuhl-Curling um Gold, Silber und Bronze. Die Sendungen inklusive der Eröffnungsfeier moderiert Yorck Polus, an seiner Seite ist der mehrfache Paralympics-Goldmedaillengewinner Matthias Berg als Experte. Reporter sind Michael Kreutz (Ski alpin), Marc Windgassen (Ski nordisch), Martin Wolff (Schlitten-Eishockey) und Marcel Bergmann (Rollstuhl-Curling). Die ZDF-Regie liegt bei Markus Olschewski, Teamchef ist Peter Kaadtmann. Paralympics rund um die Uhr bieten das ZDF-Online-Angebote unter www.paralympics.zdf.de. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: