ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Musikmagazin für junge Leute: "beatz per minute" in ZDF tivi

    Mainz (ots) - Ab Samstag, 22. Juli 2000, 11.15 Uhr sind im
ZDF-Kinder- und Jugendprogramm sechs Folgen des Musikmagazins "beatz
per minute" zu sehen. Das Musikmagazin für junge Leute, im Auftrag
des ZDF für den KiKa produziert, war vom 7. Januar bis 24. Juni 2000
jeweils freitags, 16.35 Uhr, und samstags, 17.20 Uhr, im Kinderkanal
zu sehen.
    
    In der 10-minütigen Auftaktsendung in ZDF tivi am 22. Juli wird
unter anderem Oli P. im "starcheck" nach dem Geheimnis seines
Erfolges gefragt. Ab dem 29. Juli werden dann samstags um 10.35 Uhr
weitere fünf 25-minütige Folgen von "beatz per minute" ausgestrahlt:
mit viel Musik, Hintergrundinformationen zur Musikszene und einem
Quiz. Die Bandbreite der Sendung, die sich an 10- bis 13-Jährige
wendet, reicht von Rock über Pop, Jazz, Funk und HipHop bis zu
klassischer Musik. Neben den News aus der Musikszene schaut "beatz
per minutes" auch hinter die Kulissen des Musikbusiness: backstage,
am Set von Videoaufnahmen oder etwa in einem CD-Presswerk. In der
Rubrik "history" werden Größen der Rock- und Popgeschichte
porträtiert, Musikstile und wichtige Ereignisse der Musikgeschichte
vorgestellt. Die neuesten Sounds und internationalen Videoclips haben
ebenso ihren Platz in der Sendung wie schwierige Themen, etwa "Musik
für Gehörlose".
    
    Es moderiert Daniel Aminati, ehemaliger Leadsänger der Band "Bed &
Breakfast". Die Redaktion im ZDF hat Heike Lagé.
    
    Erst kürzlich wurde "beatz per minute" in Koblenz mit dem erstmals
vergebenen Medienpreis des Verbandes Deutscher Schulmusiker
ausgezeichnet. Die Begründung der Jury: "Die Sendung vermittelt
Kindern und Jugendlichen auf besonders ansprechenden und neuartigen
Wegen Zugang zur Musik."
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 -
706100, und über
    http://bereitstellung.zdf.de/versand/beatzperminute
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: