ZDF

"Der Euro: so stabil wie die Kölner U-Bahn!" / Das Beste aus der "heute-show" mit Oliver Welke

Mainz (ots) - Am Freitag, 5. März 2010, 22.30 Uhr, hat Oliver Welke mit seinem Nachrichtensatire-Team wieder die aktuelle politische Lage unter die Lupe genommen: Das Beste aus der ZDF-"heute-show" anbei: Oliver Welke: "Der Euro. Inzwischen ungefähr so stabil wie die Kölner U Bahn." "2012 wird Steuerhinterziehung endlich olympisch! Dann kann Otto Rehagel auch wieder sein geliebtes 4:3:3-System anwenden: Vier Euro einnehmen, drei einstecken und mit dem Rest drei Beamte schmieren. Damit die Griechen wieder ganz vorne mitspielen." "Korruption, Bestechung, Steuerhinterziehung - Im Griechischen gibt es übrigens ein sehr lustiges Wort dafür: Fakellaki. Und Bestechung im ganz großen Stil ist "Mother-Fakellaki." "Klar. Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld." (Schuldzuweisung á la Griechenland) "Wie die in Berlin sich im Moment verhalten, das erinnert mich an diese RTL-2 Sendung 'Die Mädchengang'. "Ja Herrgottsakra! Jetzt brechen ja alle Dämme! ZWEI verschiedene Meinungen innerhalb der CSU! Das gab's zuletzt in den Achtzigern. Da hat mal einer Franz-Josef Strauß widersprochen. Der Mann ist seitdem spurlos verschwunden." "Seehofer sagt von sich: 'Ich bin mit allen Fasern meines Körpers Schwarzer!' Ja, das hat Michael Jackson bis zuletzt auch behauptet." "Tja, das 'heute-journal' oder wie unsere türkischen Mitbürger sagen würden: 'Der Sendung mit der Claus'..." "OK, wer sich vier Handys in die Hosentasche steckt, muss sich wenigstens nicht mehr sterilisieren lassen." "Das sind sympathische Arbeitsbedingungen bei Google. Und bei Schlecker können sie froh sein, wenn sie einmal am Tag aufs Klo dürfen. Nur Klein!" "Moment... ich hab mich vorhin auf dem Klo fotografiert, das poste ich mal eben bei Facebook!" "Angela Merkel hat bei Facebook 26 500 Freunde. Wobei Facebook-Freunde immer noch besser sind als Parteifreunde." "Auf die Facebook-Seite von Jürgen Rüttgers wollte ich auch, aber das kostet 6000 Euro." "Toyota sollte einfach sämtliche Schlaglöcher aufkaufen, denn Schlaglöcher sind bekanntlich die einzige Chance einen Corolla ohne Bremsen noch zum Stehen zu kriegen." Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/heuteshow Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: