ZDF

Personelle Veränderungen in der ZDF-Serie "SOKO 5113"
Letzte Folge mit Hartmut Schreier

Mainz (ots) - Am Montag, 1. März 2010, 18.00 Uhr, hat Hartmut Schreier im zweiten Teil der Folge "Ausgebrannt" seinen letzten Auftritt als Kommissar Manfred "Manne" Brand bei der "SOKO 5113". Hartmut Schreier verkörpert seit 17 Jahren und der Folge "Der Verbrannte" (Sendetermin: 17. September 1992) den burschikosen, zur Impulsivität neigenden Kriminalkommissar "Manne" Brand. Die "SOKO 5113" ist seit 1978 ein fester und erfolgreicher Bestandteil des ZDF-Vorabends. In dem Bestreben, die Serie über mittlerweile drei Jahrzehnte hinweg auf der Höhe der Zeit zu halten, ist es immer wieder notwendig, auch Veränderungen im Ensemble vorzunehmen, um das Programm mit neuen Erzählimpulsen versehen zu können. Derzeit steht Hartmut Schreier für die ZDF-Samstagskrimireihe "Ein starkes Team" in Berlin vor der Kamera. In der neuen Folge mit dem Arbeitstitel "Blutschwestern" spielt Schreier einen ehemaligen Lehrer, der nach seinem Rauswurf von der Schule als Jugendpfleger arbeitet und in scheinbar enger Verbindung zu dem Mordopfer Miriam steht... Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/soko5113 Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: