ZDF

ZDF-Magazin "blickpunkt": 20 Jahre deutsche Einheit
Debatte im Fernsehen und online

    Mainz (ots) - Deutschland feiert in diesem Herbst zwanzig Jahre Einheit. Das ZDF-Ländermagazin "blickpunkt" wird das ganze Jahr über Themen aufgreifen, die das Zusammenwachsen zeigen oder die nach wie vor zwischen Ost und West kontrovers diskutiert werden. Die Zuschauer, aber auch Prominente aus Kultur, Sport und Politik sind bei "blickpunkt" zu dieser Debatte eingeladen - im Fernsehen und online.

    Das erste Debattenthema - zur "blickpunkt"-Sendung am Sonntag, 28. Februar 2010 - lautet: "Stasiaufarbeitung - wie lange noch?" Interessante Antworten auf diese Frage finden der Publizist Michael Jürgs und der ehemalige Fußballtrainer Jörg Berger, der in Ostdeutschland aufwuchs und nach seiner Flucht im Westen eine neue Heimat fand. Marianne Birthler, die Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, ist der "blickpunkt"-Einladung ebenfalls gefolgt: Immer wieder weist sie darauf hin, wie wichtig die Aufarbeitung der Stasi-Machenschaften für Opfer ist. Der Historiker Hubertus Knabe, Leiter der Gedenkstätte Hohenschönhausen, sieht die Arbeit der Behörde kritischer: Die Akten müssten Forschern stärker zugänglich gemacht werden; diese Aufgaben könnte in Zukunft das Bundesarchiv übernehmen.

    Auch die Politik meldet sich in der Debatte zu Wort, alle wichtigen Stimmen hat der "blickpunkt" in einem umfangreichen online-Modul zusammengefasst: Die zweite und letzte Amtszeit der Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen läuft 2011 aus, dann ist die Zukunft der Behörde offen. Wolfgang Thierse (SPD), Bernhard Kaster (CDU), Patrick Kurth (FDP) und Wolfgang Wieland (Grüne) fordern im Namen ihrer Fraktionen eine Verlängerung der Überprüfung leitender Beamter und Angestellter im öffentlichen Dienst bis 2016. Die Linke dagegen stellt die Frage, ob nicht Verjährung - wie bei anderen Straftaten - auch für Stasiverstrickungen gelten müsse.

    Welche Meinung haben die Zuschauer, über welche persönlichen Erfahrungen können sie berichten? In einem Forum wird es die Gelegenheit geben, Standpunkte und Erinnerungen auszutauschen. "blickpunkt"-Redaktionsleiter Stefan Raue und Berliner ZDF-Reporter und Stasikenner Christhard Läpple nehmen ebenfalls an der Diskussion teil.

    Begleitend zur "blickpunkt"-Sendung bietet die Redaktion online hintergründige und praktische Informationen, Bilder und Videos rund um die Aktenaufarbeitung, um die spektakulären Stasi-Fälle der zurückliegenden Jahre und die Zukunft der Behörde. Ergänzt wird das Angebot von einem Quiz rund um zwanzig Jahre deutsche Einheit.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: