ZDF

Das Beste aus der "heute-show" mit Oliver Welke
Nachrichtensatire im ZDF am Freitagabend

Mainz (ots) - Am Freitag, 19. Februar 2010, 22.30 Uhr, meldeten sich Oliver Welke und sein Team im ZDF zur 10. Ausgabe der "heute-show". Und natürlich war die aktuelle politische Situation mit dem Koalitionsstreit eines der dankbar aufgegriffenen Themen: Oliver Welke: "Harte Zeiten für Guido Westerwelle. Kaum an der Macht, da bröckeln die Umfragewerte in sich zusammen, als wären sie von Kölner Firmen gebaut worden." "Endlich sagt´s mal einer! Wer arbeitet, sollte mehr haben als einer der nicht arbeitet! Wer hatte das noch Mal bestritten? Ach ja: niemand!" "Westerwelle bläst eine Binsenweisheit nach der anderen raus, hält sich aber inzwischen für so eine Art Nelson Mandela der Steuerzahler!" "Was übrigens verhindern könnte, dass Arbeitende weniger verdienen als Hartz IV-Empfänger, wären zum Beispiel Mindestlöhne. Wer blockiert die noch mal? Ach ja, die FDP!" "Immer mehr der FDP-Wähler sind wegen der immer noch absurd hohen Steuern gezwungen, auf Flohmärkten einzukaufen!" "Aus Sicht unserer sozialistischen Medien lässt sich der aktuelle Zustand von Schwarz-Gelb tatsächlich in einem Satz zusammenfassen: Alles Scheiße außer Mutti." "Ja, der Seehofer, der kennt sich aus mit dem Vertriebenen-Thema: Den Beckstein, den Huber, den Stoiber, die hat er alle höchstpersönlich vertrieben." "Saufen, sich nackig machen, Körperverletzung - Karneval ist vorbei, aber für alle die das traurig macht, haben wir ja zum Glück noch die Bundeswehr." "Saufen durch die Gasmaske, rohe Leber - Der Laden sollte dringend umbenannt werden in 'Micky-Krause-Kaserne'." "Griechischer Wein, ist so wie das Blut der Erde, komm', schenk' Dir ein, und wenn ich dann traurig werde, liegt es daran... dass ich mir Euer Staatsdefizit ansehe." "Ich habe hier die Namen aller griechischen Steuerhinterzieher. Okay, ich gebe zu: Ich hab' einfach das komplette griechische Telefonbuch auf CDs gebrannt. Verkauf' ich für 2 Euro 50, oder bald wieder Drachmen..." "Griechenland ist ja plötzlich so was wie der Franjo Poth unter den EU-Staaten." "Spätestens seitdem das Kölner Stadtarchiv vor einem Jahr wie von selbst ins Souterrain gewandert ist, weiß man: Wenn Du die Gefahr suchst - fahr Toyota, oder wohn' in Köln!" Martina Hill ("Tina Hausten"): "Viele FDP-Mitglieder trauen sich kaum noch aus ihrer Apotheke oder ihrem Hotel. Andere sind so lethargisch, die haben nicht mal mehr die Kraft, sich wegen Steuerhinterziehung selbst anzuzeigen." "Grünenwähler unterscheiden sich von FDP-Wählern ja nur noch dadurch, dass sie mit ihrem Audi Q7 nicht zum Golfplatz fahren, sondern zum Bioladen. Und dann erst zum Golfplatz." Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/heuteshow Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: