ZDF

"Spur der Bären. Die Berlinale - Geschichte eines Festivals" ZDF-Dokumentation präsentiert sechs Jahrzehnte Internationale Filmfestspiele Berlin

Mainz (ots) - Filmkunst, Glamour, großes Kino: Im Februar 2010 feiert die Berlinale ihr 60-jähriges Bestehen. Das ZDF gratuliert am Dienstag, 23. Februar 2010, 0.55 Uhr, mit der Dokumentation "Spur der Bären. Die Berlinale - Geschichte eines Festivals". Hans-Christoph Blumenberg und Alfred Holighaus führen in ihrem Film Interviews mit Persönlichkeiten des internationalen Films, deren Karrieren eng mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin verknüpft sind - darunter George Clooney, Sophia Loren, Martin Scorsese und Tilda Swinton. Mit umfassendem Archivmaterial zeichnen die Autoren darüber hinaus den Weg Berlins in den vergangenen sechs Jahrzehnten nach: von der Frontstadt über die Mauerstadt zur Hauptstadt. Uraufgeführt wurde die in Koproduktion mit ZDF, ARTE und 3sat entstandene Dokumentation im offiziellen Programm der 60. Berlinale. "Spur der Bären" stellt etliche der langjährigen internationalen Berlinale-Gäste vor - Schauspieler, Regisseure, Produzenten, Autoren, die das Festival seit seinen Anfängen entscheidend geprägt haben. Mit ihnen bekommen das Festival und die Dokumentation "Spur der Bären" ihre glanzvollen Gesichter. Hier werden die Geschichten hinter der Geschichte erzählt, hier treffen sehr persönliche Erinnerungen auf historische Augenblicke. Sie dienen als trennendes und verbindendes Element zwischen den einzelnen Kapiteln: von den frühen Jahren in den Ruinen von Berlin bis zur "Ära Kosslick" am Potsdamer Platz. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/spurderbaeren Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: