ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) - Samstag, 20. Februar 2010, 17.05 Uhr Länderspiegel mit Ralph Schumacher Kaputte Straßen - Frostschäden zwingen zu teuren Reparaturen Pfusch im Untergrund - Kölner U-Bahn-Bau immer skandalöser Leihoma für kranke Kinder - Münchner Initiative hilft berufstätigen Eltern Heiße Quellen, heiße Rhythmen - Wie und wo man dem Winter entkommt Samstag, 20. Februar 2010, 17.45 Uhr Menschen - das Magazin mit Bettina Eistel Der Arzt, der Blinde sehend macht Dass er mit relativ wenig Aufwand Menschen in Nepal ein neues Leben schenken kann, das fasziniert Dr. Albrecht Hennig noch immer am meisten an seiner Arbeit. Dass der 62-Jährige noch keinen Nachfolger gefunden hat, hindert ihn daran, wieder nach Deutschland zurückzukehren. 1982 ging der Augenarzt aus Kusel in der Pfalz für die Christoffel-Blindenmission nach Nepal. In Lahan, im heißen Südwesten des Landes hat er inzwischen mit seinem Team die zweitgrößte Augenklinik der Welt aufgebaut. Viele Patienten sind an Grauem Star erkrankt, auch viele Kinder. Weil sie arm sind, kommen die meisten erst sehr spät, sind blind oder stark sehbehindert. Eine Operation dauert nur wenige Minuten. Über 100 000 Menschen hat Albrecht Hennig bisher operiert. Und an jedem Morgen warten mehrere hundert neue Patienten am Tor des "Sagarmatha Choudhary Eye Hospital" auf Hilfe durch den deutschen Augenarzt. Gewinner der Aktion Mensch - Lotterie: ZDF-text 560 und im Internet unter: www.aktion-mensch.de Samstag, 20. Februar 2010, 22.15 Uhr das aktuelle sportstudio mit Michael Steinbrecher Gast u.a.: Mats Hummel, Borussia Dortmund Fußball-Bundesliga: Nürnberg - Bayern Köln - Stuttgart Dortmund - Hannover HSV - Frankfurt Mainz - Bochum Hoffenheim - Mönchengladbach (von Freitag) Fußball, 2. Liga: 1860 München - Alemannia Aachen Hansa Rostock - FC Augsburg Olympia-Block Sonntag, 21. Februar 2010, 9.02 Uhr sonntags mit Alexandra Vacano Aktuell: Missbrauch in der Kirche Schwerpunkt: Mehr Muße! In der beginnenden Fastenzeit suchen viele nach mehr Ruhe und Entspannung. Gerade Klöster bieten vielfältige Möglichkeiten. Menschen & Projekte: Ein Hamburger Arzt hilft den ärmsten Kindern in Kalkutta Ausflug: "Achtung Ausgrabung!" Eine Mitmachausstellung für Kinder Tipp zur Woche: Von der Weite des Weltraums lernen Sonntag, 21. Februar 2010, 13.02 Uhr blickpunkt mit Stefan Raue Desaströse Finanzlage: Kommunen fürchten Kollaps Die Situation für die Kommunen wird immer dramatischer: Die Städte und Gemeinden fürchten in diesem Jahr ein Rekorddefizit von zwölf Milliarden Euro. Jetzt hat Nordrhein-Westfalens SPD-Vizechefin Hannelore Kraft am Solidarpakt gerüttelt, um ihre heimischen Städte und Gemeinden zu entlasten. Denn auch hoch verschuldete West-Kommunen müssen Aufbauhilfen Richtung Osten schicken. Das führt zu Unmut. Wir schauen uns die milliardenschwere Umverteilung genauer an. Wölfe: Neuer Wolf in Altengrabow Auf dem Truppenübungsplatz in Altengrabow leben wieder sieben Wölfe - darunter fünf Jungtiere. Nachdem ein Wolf im vergangenen Sommer geschossen wurde, hat sich ein neuer Wolf auf bisher unbekannten Pfaden seinen Weg nach Sachsen-Anhalt gesucht. Das Wildbiologische Büro "Lupus" überwacht die Familie. Der "blickpunkt" ist bei einem Monitoring Rundgang dabei, wenn Wolfsforscher und Tierfilmer Sebastian Koerner die Spuren der Wölfe verfolgt, Fotofallen auswertet und nach Proben für genetische Pfotenabdrücke sucht. Solarsubventionen: Branche unter Druck Die Kürzung der Solarsubventionen soll Anfang Juni in Kraft treten. Die Fraktionen von Union und FDP einigten sich darauf, die von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) für den 1. April geplante Kürzung um zwei Monate zu verschieben. Dafür soll die Förderung um 16 statt wie bisher geplant um 15 Prozent gekürzt werden. Es kam bereits zu massiven Protesten der Branche und ihrer Beschäftigten. Der "blickpunkt" setzt sich mit dem Thema Solarsubventionen auseinander. Sonntag, 21.Februar 2010, 13.30 Uhr ZDF.umwelt mit Claudia Krüger Entlarvt: Die schöne bunte Plastikwelt Ob im Haushalt, im Büro oder im Kinderzimmer - Plastik ist überall. Der Kunststoff ist billig, unzerbrechlich und formbar und hat dank dieser Eigenschaften alle Bereiche unseres Alltags erobert. Das Problem dabei: Plastik enthält oftmals gefährliche und gesundheitsgefährdende Substanzen. Zudem verrottet es nur sehr langsam und verseucht über Jahrhunderte unsere Umwelt. In seinem Film "Plastic Planet", der am 25. Februar in den deutschen Kinos startet, deckt Regisseur Werner Boote Fakten und Zusammenhänge über unsere "schöne bunte Plastikwelt" auf. "First Nations": Die Verlierer der Olympischen Spiele? Die kanadischen Ureinwohner, "First Nations" genannt, gehören eher zu den Verlierern der Gesellschaft. Viele von ihnen leben in Armut und kämpfen mit sozialen Problemen. Nun spaltet ihre offizielle Gastgeberrolle bei den Winterspielen in Vancouver die Stämme in zwei Lager. Während die einen hoffen, dadurch ihre kulturelle Identität zu stärken und finanziell zu profitieren, sehen die Olympia-Gegner in den Spielen keinen Ausweg aus ihrer Misere. Pannen im IPCC-Bericht Zunächst war es nur "Himalaya-Gate" - ein falsches Szenario über das Abschmelzen der Himalaya-Gletscher im aktuellen IPCC-Bericht, das die Öffentlichkeit irritierte. Mittlerweile wurden aber weitere Merkwürdigkeiten im Berichtband über die Auswirkungen des Klimawandels entdeckt: Unter anderem falsche Angaben über den Amazonas-Regenwald und eine zweifelhafte Prognose über den Schwund der afrikanischen Landwirtschaft. Der IPCC gerät zunehmend unter Druck - jetzt reagiert auch die Politik. Sonntag, 21. Februar 2010, 17.10 Uhr ZDF SPORTreportage mit Kristin Otto Fußball-Bundesliga: Nachberichte Fußball Story: Olympische Winterspiele: Vancouver 2010 Sonntag, 21. Februar 2010, 18.00 Uhr ML Mona Lisa mit Marina Ruperti Schlaganfall-Station - Wenn jede Sekunde zählt Kindesmissbrauch - Was macht Priester zu Tätern? Eisbrecher Arcona - Dauereinsatz auf der Ostsee Sonntag, 21. Februar 2010, 0.30 Uhr nachtstudio Faszination Vancouver - Modell für eine bessere Welt? mit Volker Panzer Marianne Boelscher-Ignace, Ethnologin und Linguistin Julian Dierkes, Soziologe und Asien-Experte Daniel Pauly, Fischereiökologe Ulrike Radermacher, Anthropologin Jochen Schliessler, Dokumentarfilmer Vancouver - die Stadt, die seit vielen Jahren regelmäßig zu den Metropolen mit der höchsten Lebensqualität weltweit gewählt wird - ist vom 12. bis 28. Februar Gastgeberin der XXI. Olympischen Winterspiele. Wie schon zu den Spielen in Sydney und Peking präsentiert Volker Panzer wieder eine "nachtstudio"-Sonderausgabe; dieses Mal aus dem ZDF-Olympiastudio in Whistler. Eingeladen sind deutsche und deutschsprachige Gäste, die seit vielen Jahren in Kanada leben und kompetente Einblicke in die gesellschaftliche Gegenwart dieses riesigen Landes geben können. Kanada versteht sich im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten nicht als "melting pot", als Schmelztiegel der Einwanderer aus verschiedenen Herkunftsländern, sondern ist stolz auf seinen Multikulturalismus und die ethno-kulturellen Verschiedenheiten. Vier Hauptgruppen prägen die heutige kanadische Bevölkerung: die indianischen Ureinwohner, seit einigen Jahren offiziell als "First Nations" bezeichnet, die Anglo- und Frankokanadier, die so genannten "Gründernationen", die "Europäischen Minderheiten", zu denen auch etwa 2,7 Millionen Deutschkanadier gehören, und die so genannten "Sichtbaren Minderheiten", zu denen u.a. Araber, Lateinamerikaner und, besonders stark vertreten, Asiaten gehören. Die Frage der Rechte der First Nations hat in Kanada eine kontroverse Diskussion ausgelöst, die bis heute anhält. Der starke Zustrom finanzkräftiger Einwanderer aus China hat dem Land neue Impulse für seine Wirtschaft, aber auch neue Herausforderungen für seine Gesellschaft beschert. Kann Deutschland etwas lernen von dem "Multikulti"-Modell Kanada? Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: