ZDF

ZDF-Programmhinweis

    Mainz (ots) - Mittwoch, 17. Februar 2010, 9.05 Uhr

    Volle Kanne - Service täglich mit Ingo Nommsen

    Gast im Studio: Jenny Jürgens

    Top-Thema: Urlaubsschnäppchen 2010 Einfach lecker: Mediterraner Gemüsefladen mit Fetakäse - Kochen mit Armin Roßmeier PRAXIS täglich: Gesund durch Fasten Trend: Downhill-Ice-Skating Reportage: Kofferversteigerung

    Mittwoch, 17. Februar 2010, 17.45 Uhr

    Leute heute mit Karen Webb

    Verleihung der Brit Awards in London Promis auf der Berlinale Matt Damon und Denzel Washington gemeinsam im Film

    Mittwoch, 17. Februar 2010, 22.45 Uhr

    auslandsjournal mit Theo Koll

    Thema u. a.: Lizenz zum Hüten - Großbritannien schafft Behörde gegen Kindesmissbrauch

    Alles war lange geplant - ein Mädchen-Hockey-Team aus den englischen Midlands will zu einem Turnier in Newcastle. Es soll ein harter Wettkampftag mit viel Spaß werden. Anschließend wollen sie bei den Familien der Sportfreundinnen übernachten. Doch das Team muss zu Hause bleiben - beim Übernachten bei Fremden hört der Spaß auf. Die Eltern sind nicht bei der "Independent Safeguarding Authority" registriert. Das aber verlangt ein neues Gesetz gegen Kindesmissbrauch. Um Pädophilie vorzubeugen, müssen sich mehr als neun Millionen Briten registrieren lassen - Lehrer, Ärzte, Krankenschwestern, Kindergärtner, Bibliothekare. Alle, die beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern zu tun haben. 64 Pfund, rund 74 Euro, kostet die Registrierung bei der eigens geschaffenen Behörde. Seit Oktober vergangenen Jahres tritt die Regelung stufenweise bis 2011 in Kraft. Wer sich dann nicht registrieren lässt, dem drohen ein Eintrag ins Strafregister und bis zu 5000 Pfund Strafe.

    Das Gesetz ist eine Reaktion auf einen Mord an zwei zehnjährigen Mädchen vor sieben Jahren. Damals wurde der Ruf nach härteren Gesetzen laut. Doch nun wächst in der Bevölkerung der Unmut. "Auch mit den neuen Bestimmungen wäre der Mörder der beiden Mädchen nicht gefasst worden, das ergaben die Ermittlungen", so Bürgerrechtler James Panton.

    Die britische Regierung verteidigt sich. Es sei ein Schritt in die richtige Richtung. Auch, wenn dadurch nicht alle Missbrauchsfälle verhindert werden könnten.

    Für das "auslandsjournal" hat ZDF-Korrespondentin Susanne Gelhard das britische Modell hinterfragt. Können Kinder so besser geschützt werden? Oder stellt die Regierung Millionen Briten unter Generalverdacht?

    Weitere Themen: Sündhaft teuer - Überleben in Kitzbühel Beethoven statt Bomben - das Sinfonieorchester von Bagdad

    Rückfragen bitte an die ZDF Redaktion "auslandsjournal", Robert Bachem, Tel.: 06131/ 70-2985, und Markus Wenniges, Tel.: 06131/ 70-2838

    Mittwoch, 17. Februar 2010, 23.15 Uhr

    Markus Lanz

    Thema: Senta Berger: Deutschlands beste Schauspielerin Senta Berger wurde mit der Goldenen Kamera als Deutschlands beste Schauspielerin ausgezeichnet

    Thema: Die Ärzte - Der Medizintalk im ZDF Dr. Karella Easwaran, Kinder- und Jugendärztin Dr. Jo Bausch, Allgemeinmediziner Dr. Thomas Kurscheid, Allgemein- und Ernährungsmediziner Andrea Ballschuh, Moderatorin Senta Berger, Schauspielerin

    Thema: Jugendliche unter Drogen Lina Rhan, drogenabhängig vom 13. bis zum 25. Lebensjahr, und Mutter Ulla Rhan Andrea Rodieck, Suchtpräventionszentrum Hamburg

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: