ZDF

ZDF-Programmhinweis / Donnerstag, 21. Januar 2010, 22.15 Uhr, Maybrit Illner

Mainz (ots) - Donnerstag, 21. Januar 2010, 22.15 Uhr Maybrit Illner Thema: "Kohle, Konsum, Karriere - wie krisenfest ist unser Glück?" Die Gäste: Gregor Gysi (Die Linke), Fraktionsvorsitzender Christian Lindner (FDP), Generalsekretär Eckart von Hirschhausen, Arzt, Moderator, Kabarettist und Autor - u.a. "Glück kommt selten allein" Roland Berger, Unternehmer sowie Unternehmens- und Politikberater, Botschafter der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" Angie Sebrich, die ehemalige MTV-Kommunikationschefin leitet heute eine Jugendherberge Am Pult: Mathias Binswanger, Professor für Volkswirtschaftslehre, seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Makroökonomie, Finanzmarkttheorie, Umweltökonomie sowie in der Erforschung des Zusammenhangs zwischen Glück und Einkommen Die schwarz-gelbe Bundesregierung wolle alles tun, so hat die Bundeskanzlerin in der Haushaltsdebatte diese Woche wieder betont, damit Deutschland stärker aus der Krise herauskomme, als es hinein gegangen sei. Das ist das alte hohe Lied vom Wachstum um jeden Preis, von "Kohle, Konsum und Karriere". Doch macht dieser Lebensstil den Einzelnen wirklich glücklich? Die schrecklichen Bilder aus Haiti machen offenbar vielen Menschen bei uns klar, wie angenehm es sich in unserer Krise leiden lässt. Das belegt nicht zuletzt die erneut beeindruckende Spendenbereitschaft der Deutschen... Seit Monaten steht das Buch "Glück kommt selten allein" des Arztes und Kabarettisten Eckart von Hirschhausen ganz oben auf den Bestsellerlisten. Für ihn steht fest: "Wir Deutschen leben in einem der reichsten Länder der Welt. Was aber das Glücksempfinden betrifft, sind wir nie über Mittelmaß hinausgekommen. Aber Glück ist erlernbar." Wie man das macht, wird er am Donnerstag bei "Maybrit Illner" erklären. Eine Sendung über Lebensmodelle für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft. Sind Aufstieg und Erfolg auch jetzt noch möglich, wenn man es nur will? Dafür steht die FDP - und in gewisser Weise auch Roland Berger, der erfolgreichste Unternehmensberater der Republik. Oder müssen zum Glück des Landes und des Einzelnen vor allem die Besitzverhältnisse verändert werden? "Reichtum für alle" hat Gregor Gysi im letzten Bundestagswahlkampf als Forderung plakatieren lassen. Von ihm waren nach seiner schweren Erkrankung aber auch sehr nachdenkliche Töne über den Sinn und die Prioritäten des Lebens zu hören. Sind die Zeiten vorbei, in denen die steile Karriere, das dicke Auto und das Bankkonto allein schon für Glück und Zufriedenheit sorgten? Angie Sebrich war erfolgreiche Medienmanagerin, doch vor acht Jahren stieg sie von einem Tag auf den anderen aus und leitet seitdem in den Alpen eine Jugendherberge. Sie sagt: "Höher, schneller, weiter war früher. Heute bin ich glücklich auf der Alm mit all den Kindern." Gibt es ein Recht auf Glück? Gibt es wirklich Glücksrezepte? Werden Ziele wie Gesundheit, Familie und Solidarität wichtiger als "Kohle, Konsum und Karriere"? Wie krisenfest ist unser Glück? Und was kann die Politik dazu beitragen, dass Menschen glücklich sind? Diese und andere Fragen diskutiert Maybrit Illner mit ihren Gästen. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: