ZDF

Neuer Fall für Samstagskrimireihe "Ein starkes Team" im ZDF
Maja Maranow und Florian Martens im "Dschungelkampf"

    Mainz (ots) - Carsten Bubenberger, aufgewachsen in einem sozial schwachen Berliner Plattenbauviertel, wird ermordet aufgefunden. Entgegen den Erwartungen war der Tote bislang polizeilich kaum auffällig. Wer sollte Bubenberger also umbringen? Dieser Frage gehen die Ermittler des "starken Teams", am Samstag, 2. Januar 2010, 20.15 Uhr, in der neuen Folge "Dschungelkampf" der Samstagskrimireihe im ZDF nach. Das Buch zum 45. Fall stammt aus der Feder von Leo P. Ard und Birgit Grosz. Unter der Regie von Martin Kinkel spielen neben den bekannten Ermittlern Maja Maranow als Verena Berthold und Florian Martens als Otto Garber wieder deren Teamkollegen Ben Kolberg (Kai Lentrodt) und Reddemann (Arnfried Lerche) sowie Jaecki Schwarz als Sputnik. In den Episodenrollen sind unter anderen Robert Seethaler, Martin Lindow, Franziska Jünger, Tom Jahn, Gil Ofraim, Anja Knauer und Franz Dinda zu sehen.

    Der junge Carsten Bubenberger liegt erschlagen bei den Müllcontainern eines Hochhauses. Ben Kolberg, der die Zeugenaussagen in der Nachbarschaft aufnimmt, erfährt, dass Carsten am späten Abend von zwei Männern mit Baseballschlägern verfolgt wurde. Bei ihren Ermittlungen bekommen Verena und Otto Unterstützung durch die Polizeihauptmeister Hellmich (Martin Lindow) und Schwendt (Tom Jahn), die sich mit Leib und Seele der Ordnung in "ihrem Viertel" verschrieben haben. Dafür wenden sie auch schon mal halblegale Methoden an, kümmern sich aber im Gegensatz zu ihren diensthabenden Kollegen um die Menschen und machen nicht nur Dienst nach Vorschrift. Die Ermittlungen führen zunächst zu dem Tattoo-Shop von Bastian (Gil Ofraim) und Sarah (Anja Knauer) Emmerling, langjährigen Freunden von Carsten. Diese lenken den Verdacht auf den Bordellbesitzer Rosinski (Jockel Tschiersch), dem Zuhälter von Swetlana (Isa Czyz-Kala), dem es gar nicht gefiel, dass Carsten die Frau aus dem Milieu holen wollte. Dann erfährt das "starke Team", dass Bastian und Sarah offenbar in schmutzige Geschäfte mit Werner verwickelt waren und diesen für einen Cracktransport anheuerten. Das Rätsel um den Verbleib der verschwundenen Drogen führt schließlich zum Mörder und zu einer grausamen Wahrheit...

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/einstarkesteam

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: