ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 6. Juli 2000, 21.15 Uhr
auslandsjournal
Verseucht - Sibiriens Wälder und das Erdöl

    Mainz (ots) -
    
    Schwarze Flüsse, vergiftete Seen: Westsibirien ertrinkt im Öl.
Gleich hinter dem Ural liegt Samotlor: ein Erdölfeld, so groß wie
Frankreich. Seit Jahrzehnten fördern Arbeiter hier Rohöl für den
Weltmarkt.
    
    "Sehen Sie sich das mal an!" schimpft Sicherheitsingenieur Vitalij
und zeigt auf eine gefährlich defekte Pumpe. "Hier kann jeden Moment
eine Ölfontäne rausspritzen, die Ventile sind total aufgeweicht. Das
ist lebensgefährlich!" Erst vor einer Woche ist bei einer anderen
Pumpe Gas ausgetreten. Sie explodierte und riss zwei Arbeiter in den
Tod. Hunderte von Pipelines durchziehen das westsibirische Tiefland.
Ein fossiles Adersystem aus der Sowjetzeit. Rostige, geflickte Rohre,
aus denen pausenlos Öl strömt. Schmierige Schichten bedecken Wiesen
und Seen, ersticken die Vegetation und vergiften das Grundwasser. Die
Arbeiter auf dem Ölfeld wollen nicht wahrhaben, was sie sehen. "Das
Erdöl ist unser Schicksal. Wo sollten wir denn hin, wenn hier
zugemacht würde?", entrüstet sich der Schweißer Michail Klokow. Er
hat das Gerede über Umweltschutz längst satt. Der Brunnen in seinem
Garten spuckt nur noch schwarze Brühe. Doch seine Arbeit ist ihm
wichtiger als die eigene Gesundheit.
    
    Die Umweltschützer vor Ort werden von der Ölfirma selbst
unterstützt. Nikolaj Krupin, Vorsitzender des Komitees für
Umweltschutz in Nizhnewartowsk, zuckt mit dem Schultern: "Was sollten
wir Ökologen auch machen? Tun können nur die etwas, denen die
Ölleitungen und Bohrlöcher gehören."
    
    Anne Gellinek berichtet vom langsamen Sterben der grünen Lunge
Russlands. Sie zeigt, wie die gravierenden Sicherheitsmängel bei der
Ölförderung eines der empfindlichsten Ökosysteme nördlich des
Äquators zerstören und das Leben der Menschen vor Ort gefährden.
    
    Weitere Themen:
    Ausgetrickst - Deutschland, Südafrika und die WM 2006
    Abgezockt - Die Ölmultis und ihre Preisabsprachen
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden sie sich bitte an die ZDF-Redaktion
"auslandsjournal", Thomas Walde, Tel.: 06131 - 702984/85 und Yvette
Gerner, Tel.: 06131 - 702838

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: