ZDF

Große Stimmen und große Emotionen: ZDF zeigt Opernfilm "La Bohème" mit Anna Netrebko und Rolando Villazón

Mainz (ots) - Es ist ein Ereignis für alle Opernfreunde und für die Fans von Anna Netrebko und Rolando Villazón: Der von Robert Dornhelm brillant inszenierte Kinofilm "La Bohème" kommt ins Fernsehen. Als mu¬sikalischen Höhepunkt seines vorweihnachtlichen Programms zeigt das ZDF die tragische Liebesgeschichte von Rodolfo und Mimi, die Giacomo Puccini so genial und mitreißend vertonte, am Freitag, 18. Dezember 2009, 22.30 Uhr. Der Film, der in HD-Qualität ausgestrahlt wird, ist Teil des HD-Showcase im Weihnachtsprogramm des ZDF. Die beiden Opernstars Anna Netrebko und Rolando Villazón sind dabei erstmals auf der großen Kino-Leinwand zu bewundern: Sie singen und spielen die sterbenskranke Mimi und den mittellosen Dichter Rodolfo, der in einer Pariser Mansarde lebt. Ein Debüt ist der Film auch für Regisseur Robert Dornhelm: Der Österreicher, der bereits für den Oscar nomi¬niert war und für das ZDF unter anderem den Tols¬toi-Vierteiler "Krieg und Frieden" und die Dokumentation "Karajan - oder Die Schönheit, wie ich sie sehe" (beide 2008) drehte, wagte sich hier erstmals an einen Opernfilm. In weiteren Rollen des Puccini-Klassikers wirken unter anderen Nicole Cabell, George von Bergen, Adrian Eröd, Vitalij Kowaljow und Ioan Holender mit. Dem Soundtrack des Films liegt die konzertante Aufführung von "La Bohème" im April 2007 in der Münchener Philharmonie am Gasteig zugrunde, die in diesem Jahr mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet wurde. Unter der musikalischen Leitung von Bertrand de Billy spielte das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Der Film, den das ZDF mit Unitel Classica und MR Film koproduzierte, wurde Anfang 2008 in den Wiener Rosenhügelstu¬dios mit großem Aufwand hergestellt. Die Idee zu dem Film hatten Anna Netrebko und Rolando Villazón selbst: Nachdem sie die Bilder sahen, die eine Freundin aus dem Zuschauerraum von ihrer "La Bohème"-Aufführung am 3. Januar 2005 im Sankt Petersburger Mariinski-Theater gedreht hatte, waren sie begeis¬tert. Das Paar zeigte sich überzeugt, dass die Opernszenen auf einer großen Leinwand erst recht ihre magische Wirkung entfalten würden. Die Verfilmung von "La Bohème" markiert einen weiteren Höhepunkt in der langjährigen Zusammenarbeit des ZDF mit den beiden Sängern. Sie begann schon, als die beiden heutigen Weltstars einem breiten Publikum noch unbekannt waren. Bereits 2003 war Anna Netrebko bei Senta Berger in "Klassisch!" zu Gast. 2005 stellte sich dort Rolando Villazón den deutschen Opern-Freunden vor und be¬geisterte kurz darauf die Zuschauer der ersten Ausgabe von Götz Alsmanns "Nachtmusik". Die "Sommernachtsmusik" mit Anna Netrebko, Rolando Villazón und Plácido Domingo zur Fußballwelt¬meisterschaft 2006 wurde vom ZDF in Zusammenarbeit mit Unitel Classica live aus der Berliner Waldbühne in 27 Länder übertra¬gen. Während der Europameisterschaft 2008 kam es zu einer Neuauflage die¬ses Konzertereignisses vor dem Schloss Schönbrunn in Wien. Als Koproduzent des Kinofilms "La Bohème" dehnt das ZDF sein Engagement für die klassische Musik nun auf ein weiteres Medium aus. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/laboheme Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: