ZDF

Pressemitteilung
Von Troubleshootern und Menü-Designern
Fünf neue Folgen der Doku-Serie "Frankfurt Airport" ab 4. Juli im ZDF

    Mainz (ots) -
    
    In fünf neuen Folgen der dokumentarischen Serie "Frankfurt
Airport" - ab 4. Juli 2000, jeweils dienstags 21.00 Uhr - treffen die
Autoren Bodo Witzke und Ulli Rothaus sowie Kameramann Jürgen Rapp
wieder Menschen in spannenden Situationen auf Deutschlands größtem
Flughafen.
    
    Auch in den neuen Folgen werden authentische, ungestellte
Geschichten um Menschen erzählt, für die der Flughafen Teil ihres
Lebens ist. Es geschieht Trauriges und Lustiges, Alltägliches und
Dramatisches.
    
    Da geht es zum Beispiel um Edite da Silva, die "Troubleshooterin"
am Flughafen. Wenn etwas schief geht, muss sie es in Ordnung bringen,
und zwar sofort. Oder um die Sozialarbeiterin Frauke Omoruyi-von
Stein, die Asylbewerber in der Flughafenunterkunft betreut. Oder um
den Menü-Designer Thomas Stets, der versucht, Gerichte des
Sterne-Kochs André Jaeger "flugtauglich" zu machen. Während insgesamt
fast zwei Jahren Recherche und Dreharbeiten wurden den Autoren Türen
geöffnet zu Bereichen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.
    
    Mit durchschnittlich 3,5 Millionen Zuschauern (über 14 Prozent
Marktanteil) waren im Sommer 1999 die ersten fünf Folgen von
"Frankfurt Airport" ein Zuschauererfolg. 1998 hatte das ZDF mit "OP -
Schicksale im Klinikum" das Format der Doku-Serie im deutschen
Fernsehen eingeführt.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 -
    706100, und über
    http://bereitstellung.zdf.de/versand/airport
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: