ZDF

Dr. Peter Frey wird neuer ZDF-Chefredakteur
Bettina Schausten leitet künftig Hauptstadtstudio

    Mainz (ots) - Der Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin, Dr. Peter Frey, wird zum 1. April 2010 neuer Chefredakteur des ZDF. Der Verwaltungsrat folgte dem Vorschlag von Intendant Markus Schächter einstimmig.

    Frey arbeitet in unterschiedlichen Funktionen seit 1985 beim ZDF. Anfang der 90er Jahre hat er das ZDF-Morgenmagazin als Redaktionsleiter aufgebaut und etabliert. Er war Korrespondent in Washington, Leiter der Hauptredaktion Außenpolitik und ist seit 2001 Leiter des Hauptstadtstudios, wo er unter anderem die Sendungen "Berlin direkt" und die "Berliner Runde" moderiert. Frey folgt Nikolaus Brender, dessen Vertragsverlängerung über den 31. März 2010 hinaus nicht die erforderliche Zustimmung von Drei Fünfteln der Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrats erhalten hatte.

    Markus Schächter sagte nach der Sitzung des Verwaltungsrats am Abend in Mainz: "Mit Peter Frey wird ein herausragender, allseits anerkannter Topjournalist neuer Chefredakteur des ZDF. Er steht für Glaubwürdigkeit, Professionalität und die journalistische Unabhängigkeit unserer Informationssendungen. Frey ist ein führungsstarker und teamorientierter Manager, der die Voraussetzungen für den Erfolg in einer digitalen Welt sehr genau kennt."

    Peter Frey erklärte nach seiner Berufung: "Es ist jetzt die Hauptaufgabe des neuen Chefredakteurs, die Glaubwürdigkeit des Senders, die in der öffentlichen Wahrnehmung gelitten hat, wiederherzustellen. Dafür arbeite ich gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen, den Redaktionen, der Geschäftsführung und auch den Gremien. Wir werden uns jetzt wieder auf den Kern konzentrieren: ein informatives, relevantes und innovatives Programm zu machen, das die Vielfalt unserer Gesellschaft widerspiegelt, das unser Land in seiner Buntheit abbildet und dessen Macher aus dieser Vielfalt leben."

    Nachfolgerin von Peter Frey in der Leitung des Hauptstadtstudios wird Bettina Schausten, die seit 2003 die Hauptredaktion Innen-, Gesellschafts- und Bildungspolitik des ZDF leitet. Durch die Moderation vieler Sendungen, wie "ZDF-spezial", "Was nun, ...?" und der ZDF-Wahlsendungen wurde sie bundesweit bekannt. Als Leiterin der Hauptredaktion verantwortet sie auch die politischen Dokumentationen des ZDF sowie die Redaktionen von "Länderspiegel", "blickpunkt", "ML - Mona Lisa" und "Maybrit Illner". Für die Reihe 'Wahlforum' im Vorfeld der Bundestagswahlen 2009 wurde sie in diesem Jahr mit dem deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

    ZDF-Intendant Markus Schächter. "Ich freue mich sehr, dass mit Bettina Schausten erstmals eine Frau das Hauptstadtstudio des ZDF leiten wird. Sie ist als eine der führenden Fernsehjournalistinnen des Landes bereits seit vielen Jahren eine fachkundige und kritische Beobachterin des politischen Geschehens."

    Peter Frey (Jahrgang 1957) wurde in Bingen am Rhein geboren. Nach dem Studium der Politikwissenschaften, Pädagogik und Romanistik in Mainz und Madrid arbeitete er zunächst als Redakteur im heute-journal, wurde 1988 persönlicher Referent des damaligen Chefredakteurs Klaus Bresser und anschließend Korrespondent in Washington. Von 1992 bis 1998 leitete und präsentierte er das ZDF-Morgenmagazin und von 1998 bis 2001 die Hauptredaktion Außenpolitik, deren Flaggschiffsendung, das auslandsjournal, er auch moderierte.

    Bettina Schausten (Jahrgang 1965) wurde in Lüdinghausen (Westfalen) geboren und studierte Literatur, Geschichte, kath. Theologie in Köln und München. Zwischen 1992 und 1998 arbeitete sie als freie Journalistin für den Bayerischen Rundfunk und den Südwestfunk. 1996 wechselte sie zum ZDF, wo sie als Chefin vom Dienst und Autorin für die Vorabendmagazine "Abendmagazin" und "hallo deutschland" arbeitete. Von 1997 bis 1999 war sie persönliche Referentin des damaligen Chefredakteurs Klaus Bresser, dort war sie auch bereits für die Sendereihe "Was nun, ...?" verantwortlich. Danach leitete sie bis 2003 das "ZDF-Morgenmagazin" in Berlin.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131-706100 und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/zdfpersonalien

    Mainz, 10. Dezember 2009 ZDF Pressestelle

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: