ZDF

Große Gefühle zwei Mal im Doppelpack ZDF zeigt Rosamunde Pilcher-Familiensaga "Vier Jahreszeiten"

    Mainz (ots) - Mit "Vier Jahreszeiten" zeigt das ZDF erstmals einen Rosamunde Pilcher-Vierteiler, der in je zwei Doppelfolgen ausgestrahlt wird. "Ein Sommer in Endellion" und "Herbststürme" heißen die beiden ersten Filme, die am Sonntag, 13. Dezember 2009, ab 20.15 Uhr gezeigt werden. "Winterwende" und "Das Geschenk des Frühlings" folgen am Freitag, 25. Dezember 2009, ab 20.15 Uhr.

    Die packende Familiensaga "Vier Jahreszeiten" wurde in Cornwall, London und Bath mit hochkarätiger internationaler Besetzung gedreht - allen voran Senta Berger als Countess Julia Combe und Michael York als ihr Ex-Mann Stephen Combe. In weiteren Hauptrollen standen Natalia Wörner, Paula Kalenberg, Tom Conti, Frank Finlay, John Light und Juliet Mills vor der Kamera. Im Verlauf der "Vier Jahreszeiten" gerät die Familie des Viscounts of Combe in eine bedrohliche Krise, erlebt einen zerstörerischen Bruderzwist, schmerzliche Abschiede und den hoffnungsvollen Neubeginn von Liebe und Freundschaft. Giles Foster führte Regie nach den Drehbüchern von Matthew Thomas und Trevor Bowen.

    "Ein Sommer in Endellion" bringt den Stein ins Rollen: Die junge Restauratorin Abigail Combe (Paula Kalenberg) ist gerade für ein Wochenende bei ihrem Großvater Stephen (Michael York) in Endellion, dem Landsitz der Familie, als sie von einem Flugzeugabsturz in der Nähe von London erfährt. Abbys Großmutter Julia (Senta Berger) überlebt den Absturz leicht verletzt, ihr Lebensgefährte, der renommierte Landschaftsfotograf Max Friedman (Franco Nero), stirbt bei dem Unglück. Abby, die ihre Mutter Charlotte früh verloren und aufgrund eines langjährigen Familienzerwürfnisses ihre Großmutter nie kennen gelernt hat, nimmt  gegen den Willen ihres Großvaters Kontakt zu Julia auf. Obwohl Julia die Konfrontation mit der Vergangenheit scheut, kehrt sie in ihr Cottage auf dem Landsitz Endellion zurück, was zu einem Eklat innerhalb der Familie führt. Abby findet eine wunderbare Freundin in ihrer Großmutter, mit der sie sich gegen die "Herbststürme" wappnet und dem Geheimnis um den Tod ihrer Mutter Charlotte auf den Grund zu gehen versucht.

    Die Fortsetzungen "Winterwende" und "Das Geschenk des Frühlings" folgen als Weihnachtshighlight am 1. Weihnachtsfeiertag. In "Winterwende" steht Julia nach 20 Jahren ihrer tot geglaubten Tochter Charlotte (Natalia Wörner) gegenüber. Die Rückkehr Charlottes löst bei Tochter Abby zwiespältige Gefühle aus. Auch Abbys Urgroßvater Alexander (Frank Finlay) reagiert verstört, hat er seinen Sohn Stephen doch jahrelang für den vermeintlichen Selbstmord Charlottes verantwortlich gemacht. "Das Geschenk des Frühlings" bildet den Abschluss der vierteiligen Familiensaga: Nach Krisen, Intrigen und schmerzvollen Auseinandersetzungen können die Combes versöhnt in die Zukunft schauen.

    Die Filme "Winterwende" und "Das Geschenk des Frühlings" werden in HD-Qualität ausgestrahlt.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/rosamundepilchervierjahreszeiten

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: