ZDF

"Wir machen Kinder stark"! - ZDF tivi zu Gast bei TGRT EU
Erneute Zusammenarbeit des ZDF-Kinder- und Jugendprogramms mit dem deutsch-türkischen Sender

Mainz (ots) - ZDF tivi, das Kinder- und Jugendprogramm des ZDF, und der deutsch-türkische Sender TGRT EU arbeiten erneut zusammen: Vom 14. bis 18. Dezember 2009, jeweils um 12.30 Uhr und um 15.30 Uhr, können junge deutsch-türkische Zuschauer unter den Titel "Wir machen Kinder stark!" auf TGRT EU Beiträge der ZDF tivi-Formate "Stark! - Kinder erzählen ihre Geschichte" und "Tabaluga tivi" sehen. Mit dem Programmangebot knüpfen ZDF tivi und TGRT EU an ihre erfolgreiche Zusammenarbeit an, die 2007 im Rahmen des ZDF-Programmschwerpunkts "Wohngemeinschaft Deutschland" begann und das Thema Kinder und Integration in den Blick rückte. Ziel der Zusammenarbeit ist, die Integration der in Deutschland lebenden türkischen Kinder zu fördern. In der "Stark!"-Folge "Cansus letzte Chance" (14./15. Dezember 2009) wird die Geschichte der zwölfjährigen Türkin Cansu erzählt, die seit ihrem vierten Lebensmonat in Hamburg lebt. Nun soll sie zusammen mit ihrer Mutter in die Türkei abgeschoben werden - ein Land, das sie nur aus dem Urlaub kennt. In der Episode "Hatice - Eine Niere für mich" (16./17. Dezember 2009) erzählt die ebenfalls in Deutschland lebende 15-jährige Türkin Hatice ihre Geschichte. Sie braucht eine neue Niere. Nur mit dieser hat sie die Chance auf ein ganz normales Leben, wie es ihre Freunde und Klassenkameraden führen. In dem "Drachenstark"-Beitrag (18. Dezember 2009) aus der ZDF tivi-Sendung "Tabaluga tivi" wird das Patenprojekt "Crossing the Bridge" zwischen den Mädchen der Oberstufe und Mädchen der Unterstufe am Leibniz-Gymnasium in Wiesbaden vorgestellt. Ziel des Projekts ist die Förderung von Mädchen mit Migrationshintergrund und von deutschen Mädchen mit sozial schwachem Hintergrund. Dabei helfen die älteren Mädchen den anderen im Schulalltag, aber auch bei privaten Problemen. Gemeinsam wollen sie zwischen den Kulturen vermitteln und Brücken im Alltag bauen. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: