ZDF

ZDF-Programmhinweis

    Mainz (ots) - Samstag, 12. Dezember 2009, 12.30 Uhr

    Bürger, rettet Eure Städte! Wohnen im Welterbe: Potsdam - Wittenberg - Regensburg

    Potsdam, Wittenberg, Regensburg, alle drei Städte stehen auf der berühmten UNESCO-Welterbeliste und gehören als herausragende Denkmalensembles zum Kulturerbe der Menschheit. Wie aber wohnt man, wie arbeitet man an einem Welterbe-Ort? Wie lassen sich bedeutende Baudenkmale erhalten, ob im öffentlichen Eigentum oder ob privat genutzt? Drei Besuche in vorweihnachlicher Advents-Stimmung.

    Der Park von Sanssouci in Potsdam glänzt durch eine einmalige Ansammlung königlich und kaiserlich-preußischer Prunk-Bauten, an erster Stelle das Neue Palais. Hier lebten von Friedrich dem Großen bis Kaiser Wilhelm II. alle Herrscher. Das Schloss ist das letzte große noch vollständig erhaltene Königschloß der Preußen. Während das Berliner Stadtschloß oder das Potsdamer Schloß aus dem Nichts wiederaufgebaut werden sollen, muss das Neue Palais dringend saniert werden. Eine komplexe Aufgabe von nationaler Bedeutung. Der Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Hartmut Dorgerloh, führt exklusiv durch ein Schloss voller Überraschungen und lässt hinter die prunkvollen Kulissen blicken.

    In der Lutherstadt Wittenberg gibt es viel zu besichtigen. Die Schlosskirche zum Beispiel, an dessen Portal Martin Luther im Jahr 1517 seine revolutionären Thesen angeschlagen haben soll. Die ZDF-Denkmalschutzsendung "Bürger, rettet Eure Städte!" wandelt auf den originalen Lebens- und Wohnspuren des großen Reformators. Und: auf den Spuren eines seiner engsten und einflussreichsten Freunde, dem Maler und Unternehmer Lucas Cranach. Nach dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung waren die sogenannten Cranach-Höfe eine der prominentesten Sanierungsprojekte in Sachsen-Anhalt. Über viele Jahre hat die ZDF-Denkmalschutzsendung die erfolgreichen Baufortschritte dieses einmaligen Ensembles beobachtet und zeigt es heute wiederhergestellt und offen für alle Bürger.

    Seit 2006 gehört die Regensburger Altstadt zum UNESCO-Welterbe. Ganz zu Recht, wenn man die zauberhafte Stadt an der Donau besucht und die Steinerne Brücke überquert, die an die Karlsbrücke in Prag erinnert. Nach einem Bummel durch die Altstadt werden die ZDF-Zuschauer Fürstin Gloria von Thurn und Taxis treffen, die von den Freuden und Lasten einer Schlossbesitzerin spricht. Der fürstliche Wohn- und Arbeitssitz St. Emmeram, so heißt es, sei größer als der Buckingham Palace in London. Die Fürstin zeigt ihr Zuhause und ausserdem den aktuell dazugehörigen Weihnachtsmarkt.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: