ZDF

Angela Merkel: "Indien und China sind in der Pflicht!"
Die Bundesklanzlerin im "ZDF spezial: Wer rettet die Welt?"

    Mainz (ots) - "Insbesondere Indien und China müssen noch zulegen", so Bundeskanzlerin Angela Merkel im "ZDF spezial: Wer rettet die Welt?" am Montag, 7. Dezember 2009, 19.20 Uhr. Die USA hätten das Ziel, die Erderwärmung bis 2050 bei zwei Grad zu stoppen, dagegen bereits anerkannt. Nun seien auch die aufstrebenden Staaten in der Pflicht. Dennoch müssten alle Staaten bei ihren Angeboten noch zulegen. "Oberstes Ziel muss es sein, die Empfehlung der Wissenschaftler anzuerkennen und die Erderwärmung bei zwei Grad zu stoppen", forderte die Bundeskanzlerin. Daher werde sie "bis zur letzten Stunde" für ein gemeinsames Klimaziel werben.

    In Kopenhagen soll ein neues Klimaschutzabkommen beschlossen werden. Seit heute ringen Regierungen und Wissenschaftler auf der UN-Klimakonferenz um eine gemeinsame Vereinbarung. Das "ZDF spezial: Wer rettet die Welt?" berichtet, welche unterschiedlichen Positionen dort aufeinander treffen und erklärt, was eine Erderwärmung um zwei Grad überhaupt bedeutet.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Yvette Gerner, Telefon: 06131-702949, oder Frederic Ulferts, Telefon 06131-709030.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: