ZDF

Pressemitteilung
EPG des ZDF jetzt auf der "d-box"

Mainz (ots) - Das ZDF hat seinen Elektronischen Programmführer (EPG) an die so genannte "d-box" der ersten Generation angepasst. Nach abschließenden erfolgreich verlaufenen Tests wird der EPG im August dieses Jahres auf Sendung gehen und damit die etwa 800.000 im deutschen Markt verbreiteten d-box-Digitalempfänger erreichen, kündigte ZDF-Intendant Prof. Dieter Stolte vor dem ZDF-Fernsehrat in Mainz an. Im Rahmen der Vorbereitungen auf die breite Markteinführung des digitalen Fernsehens wurde der EPG 1997 gemeinsam mit der ARD und dem ORF entwickelt und zur Internationalen Funkausstellung (IFA) im selben Jahr in Berlin vorgestellt. Voraussetzung beim Zuschauer für die Nutzung dieses zusätzlichen Programminformationsdienstes ist eine Set-Top-Box für den Digitalempfang, die über einen softwaretechnischen Zugang für derartige Dienste verfügt. Empfänger, die bislang hierfür geeignet waren, haben jedoch im deutschen Markt nur eine geringe Verbreitung gefunden. Die d-box der ersten Generation verfügt seit Mai diesen Jahres über einen geeigneten Zugang. Mit der Anpassung seines EPG an diesen Zugang ist das ZDF die erste Rundfunkanstalt, die in der Lage ist, einen eigenständigen Zusatzinformationsservice für die "d-box" anzubieten. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: