ZDF

ZDF-Programmhinweis
3. Juli 2000, 9.05 Uhr und 3. Juli 2000, 19.25 Uhr
Volle Kanne, Susanne
WISO

    Mainz (ots) -
    
    Montag, 3. Juli 2000, 9.05 Uhr
    
    Volle Kanne, Susanne
    Moderation: Susanne Stichler
    
    Bei Susanne Stichler im Studio: der Sänger Daniel Aminati. Seinen
jungen Fans ist er hauptsächlich als ehemaliges Mitglied der Boygroup
"Bed and Breakfast" bekannt. Zur Zeit arbeitet er an seiner
Solokarriere und moderiert im ZDF und im Kinderkanal das Musikmagazin
"beatz per minute".
    
    Top-Thema: Gewalt an Schulen
    Auszeit: Love Parade
    Der Nächste bitte: Bandscheiben
    Einfach lecker: Putenbrust
    Trend: ZeitenWende
    
    
    Montag, 3. Juli 2000, 19.25 Uhr
    
    WISO
    WISO-Thema: Rentenreform - was gibt es Neues? /
WISO-Expertenthema: Gebrauchtwagenkauf - wir zeigen Ihnen, worauf Sie
achten müssen / WISO-Thema: EXPO 2000 - ein Monat nach der
feierlichen Eröffnung / WISO-Trend: Future Office - die
Arbeitsbedingungen der Zukunft / WISO-Thema: First Tuesday - was
passiert bei den weltweiten Treffen von Risikokapitalgebern und
Unternehmensgründern? / WISO-Stichprobe: Kreditkartenverlust auf
Reisen - Aussteller im Test
    
    WISO-Tipp: Reisekasse - in Euroland günstig - tauschen und
bezahlen
    Eigentlich dürfte der Geldumtausch in Euroland überhaupt nichts
mehr kosten, denn die Wechselkurse stehen für die Teilnehmerländer
seit 1999 fest. Doch die Realität sieht anders aus: Deutsche Banken
verlangen für den Bargeldumtausch bis zu vier Prozent
Wechselgebühren. Ein Spitzensatz! Die Begründung der Geldhäuser für
die Extragebühr: Devisen müssen nach wie vor bereit gehalten,
verwahrt, versichert und gelagert werden. Das kostet Geld, dass nicht
mehr wie früher mit der Differenz zwischen An- und Verkaufskurs
aufgefangen werden kann.
    
    Doch der Umtausch geht auch kostenlos! Die jeweiligen
Mitgliedsstaaten haben sich nämlich verpflichtet, in ihren Ländern
mindestens eine Notenbank zu benennen, in der ausländische Währung
kostenfrei in heimische Währung getauscht werden kann. Frankreich
führt diese
    Liste der Banken mit 211 Geldinstituten an, gefolgt von
Deutschland mit 137, Italien mit 95 und Spanien mit immerhin noch 23
Geldhäusern, die keine Wechselgebühren erheben. Hier sind Urlauber
und Privatpersonen ausdrücklich willkommen.
    
    Doch was können Urlauber tun, die nicht in der Nähe einer
Notenbank Urlaub machen? Geldautomaten nutzen, Wechselstuben
besuchen, mit Scheck oder Karte bezahlen? Ist das Postsparbuch noch
reisefähig? Dies und mehr im WISO-Tipp.
    Moderation: Michael Jungblut
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: