ZDF

Hochkarätige Paten für Gewinner von ZDF-Online-Ausschreibung "Bodybits"
Nachwuchsregisseure erhalten Unterstützung ab 12. Dezember

    Mainz (ots) - Für fünf von 25 Finalisten auf die ZDF-Online-Ausschreibung  "Bodybits - Analoge Körper in digitalen Zeiten" geht ab 12. Dezember 2009 ein Traum in Erfüllung. Sie sind die Gewinner des Wettbewerbs und werden in Berlin im Haus der Kulturen erstmals vorgestellt. Zudem erhalten sie Unterstützung für die Realisierung ihrer Filme von sogenannten "Projekt-Paten". Folgende Profis werden die fünf Nachwuchsregisseure und -regisseurinnen beraten, die aus insgesamt 120 Einreichungen ausgewählt wurden:

    Lynn Hershman Leeson, Filmemacherin, Video-, Performance- und Installationskünstlerin mit wegweisenden Arbeiten im Bereich Interaktivität; Professor Dr. Gerald Hüther, Leiter der Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen und des Instituts für Public Health der Universität Mannheim/Heidelberg; Dr. André Lepecki, Kurator, Dramaturg und Schriftsteller sowie Lehrer für "Performing Studies" an der New York University; Mario Sixtus, als "Elektrischer Reporter" bereits mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. Der freie Journalist beschäftigt sich mit Internet, Netzkultur und Netzpolitik. Und schließlich Dario Suter. Er arbeitete in den Verlagen Ringier und Axel Springer und war maßgeblich am Aufbau von "studiVZ" beteiligt. Heute ist er Filmproduzent in Berlin.

    "Bodybits - Analoge Körper in digitalen Zeiten" ist ein Projekt der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit der ZDF-Hauptredaktion Neue Medien in Kooperation mit dem Haus der Kulturen der Welt.  Die Ausschreibung startete am 15. Juni 2009. Die Auswahl erfolgte in mehreren Runden und wurde online begleitet. Ziel des Projekts ist, eine Auseinandersetzung junger Regisseure und Regisseurinnen mit der veränderten Identität im digitalen Zeitalter anzuregen.

    Der Austausch zwischen den Nachwuchsregisseuren, den Projektpaten und den ZDF-Redakteuren kann während der Entstehung der Filme auf der Mediaseite http://bodybits.zdf.de mitverfolgt werden.

    "Bodybits" ist nach "Absolute Beginner - Der erste Job" (2002) und "Agenda 202 - Wie werden wir leben?" (2006) der dritte Wettbewerb der ZDF-Redaktion Das kleine Fernsehspiel für junge Filmemacher.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/bodybits

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: