ZDF

"Lass es Liebe sein"
ZDF zeigt neue Liebesgeschichte nach Rosamunde Pilcher

    Mainz (ots) - Einen Fernsehfilm nach der Kurzgeschichte "Girls without Experience" der britischen Erfolgsautorin Rosamund Pilcher zeigt das ZDF am Sonntag, 29. November 2009, 20.15 Uhr: "Lass es Liebe sein". Mit Janina Flieger, Raphael Vogt, Peter Sattmann, Daniela Ziegler und vielen anderen inszenierte Stefan Bartmann nach einem Drehbuch von Gabriele Kister.

    Eine kurze, schicksalhafte Begegnung zwischen Tom Richmond und Natalie, einer jungen Studentin aus Georgien, wird das Leben beider für immer verändern: Sie verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Doch die junge Frau arbeitet ausgerechnet für Toms Vater George Richmond, mit dem Tom seit der Scheidung seiner Eltern kaum Kontakt hat.

    Natalie zögert keinen Moment, als Tom ihr einen Heiratsantrag macht - sehr zum Missfallen seiner Familie. Die verdächtigt Natalie, nur auf Toms Geld aus zu sein. Und - es gibt in der Tat einige Dinge, die sie bislang verheimlicht hat: Sie teilt ihr Leben mit ihrem kleinen Sohn, dessen Vater vor Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Zudem läuft ihr Studentenvisum bald ab, und sie muss Cornwall verlassen, wenn sie keine Festanstellung bei der Richmond-Bank bekommt. Dies ist jedoch nicht möglich, denn George - und damit die gesamte Familie Richmond-steht plötzlich vor dem finanziellen Ruin. Nun bringt Natalie, die kein Geld und kein Visum mehr hat, es erst recht nicht übers Herz, Tom mit der Wahrheit zu konfrontieren. Verzweifelt reist sie zurück in ihre Heimat.

    Mehr von Rosamunde Pilcher gibt es am Sonntag, 13. Dezember 2009. Ab 20.15 Uhr wiederholt das ZDF die beiden ersten Teile der Rosamunde-Pilcher-Tetralogie "Vier Jahreszeiten", "Ein Sommer in Endellion" und "Herbststürme". Teil drei und vier der Familiensaga, "Winterwende" und "Das Geschenk des Frühlings", werden im Weihnachtsprogramm, am 25. Dezember 2009 ab 20.15 Uhr zu sehen sein.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/rosamundepilcherlassesliebesein

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: