ZDF

"Dunkle Schatten" bei "Ein Fall für zwei"
Dreharbeiten zur 276. Folge des ZDF-Krimiklassiker

    Mainz (ots) - In dieser Woche haben die Dreharbeiten zur 276. Folge der ZDF-Krimireihe "Ein Fall für zwei" begonnen. Noch bis zum 12. Dezember 2009 wird im Rhein-Main-Gebiet die Folge "Dunkle Schatten" (Arbeitstitel) nach einem Buch von Michel Klette und Wolf Schröder gedreht. Regie führt Daniel Helfer. 1981 zeigte das ZDF den allerersten Fall der bekannten Krimiserie. Neben den Hauptdarstellern Claus Theo Gärtner (Matula) und Paul Frielinghaus (Dr. Lessing) spielen in der neuen Folge renommierte Darsteller wie Florian Fitz, Ludwig Trepte und Daniela Schulz.

    Der 19-jährige Uli Caspar (Ludwig Trepte) wird verdächtigt, den Lokalpolitiker Martin Bär in einer Frankfurter Kirche erschlagen zu haben. Doch der junge Mann kann sich an nichts mehr erinnern. Weder an den Mord an Bär, noch an den Frontalzusammenstoß mit Lessings Auto beim Verlassen der Kirche. Aus Pflichtgefühl übernimmt Dr. Lessing das Mandat.

    Matulas begibt sich auf die Suche nach Indizien in Ulis Jugendwohnheim und findet eine Festplatte mit Sexvideos. Die Filme lassen vermuten, dass die Aufnahmen heimlich gemacht wurden. Hängt der Mord an Bär mit diesen voyeuristischen Filmen zusammen? Oder steckt Bärs Parteifreund Zähringer (Florian Fitz) hinter dem Mord? Bei einer Beschattung folgt Matula Zähringer bis zu einer geheimen Wohnung und entdeckt, dass alle Räume mit versteckten Kameras ausgestattet sind. Vermutlich wurden gezielt Jugendliche angelockt und heimlich gefilmt. Als Matula Ulis Freundin Jana (Daniela Schulz) aufspürt, nimmt der Fall eine entscheidende Wendung. Plötzlich offenbart sich der wahre Täter, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

    "Ein Fall für zwei" wird produziert von der Odeon TV, Wiesbaden. Die Redaktion im ZDF hat Nadja Grünewald. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

    Hinweis für die Redaktionen:

    Für den 10. Dezember 2009 ist während der Dreharbeiten ein Foto-Settermin geplant. Über Veranstaltungsort und Uhrzeit werden wir Sie in einer separaten Einladung informieren.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: