ZDF

Leonard Lansink ist "Der Stinkstiefel"
ZDF zeigt Fernsehfilm der Woche über frustrierten Lehrer im Vorruhestand

    Mainz (ots) - In einer ungewohnten Rolle ist "Wilsberg" Leonard Lansink am Montag, 23. November 2009, 20.15 Uhr, im ZDF-Fernsehfilm der Woche zu sehen. "Der Stinkstiefel" heißt die Komödie um einen verbitterten Ex-Lehrer, der mit seinem Menschenhass nicht nur seiner Umwelt, sondern auch sich selbst das Leben schwer macht. Komödien-Experte Thomas Nennstil inszenierte den Film nach einem "nicht immer politisch korrekten" Drehbuch von Stefan Rogall.

    Der desillusionierte Lehrer im Vorruhestand Felix Keller (Leonard Lansink) ist ein ausgemachtes Ekel. Seinen Frust über den Niedergang von Anstand, Bildung und Respekt äußert sich in Sarkasmus ohne Rücksicht auf Verluste. Seitdem ihn seine Frau verlassen hat, meidet er jeden Kontakt mit seinen Mitmenschen. Dass er Mitschuld an dem Unfall trägt, bei dem die junge Nachbarstochter Amelie (Josefine Preuß) vor ein Auto läuft und sich ein Bein bricht, stört ihn nicht sonderlich. Dass allerdings ein undichtes Wasserrohr seine Wohnung in ein Feuchtbiotop verwandelt und ihn zur Kontaktaufnahme mit der Außenwelt zwingt - vor allen Dingen mit der "schuldigen" Nachbarin Marie (Proschat Madani) -, macht ihn wütend. Und nicht nur das: Der Wasserschaden bringt das Leben des Menschenhassers kräftig durcheinander. "Der Stinkstiefel" muss einsehen, dass sein Schicksal größtenteils selbst verschuldet ist und nur er etwas an diesem Zustand ändern kann.

    In weiteren Rollen sind Hannes Wegener, die im Mai verstorbene Barbara Rudnik (als Felix' Ex-Frau Paula) und andere zu sehen.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/derstinkstiefel

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: