ZDF

DLV-Medienpreis an Regisseur Achim Hammer Anerkennung für ZDF-Übertragungen von der Leichtathletik-WM 2009

    Mainz (ots) - Das Präsidium des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) verleiht den DLV-Medienpreis in diesem Jahr an die Regisseure Achim Hammer (ZDF) und Manfred Straka (SWR).

    Nach dem Deutschen Fernsehpreis 2009 und dem Golden Podium Award (Monaco) wurde damit die ZDF-Berichterstattung von den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin erneut gewürdigt. Das ZDF war als Host Broadcaster für das Weltbild verantwortlich, die Gesamtregie für das internationale Signal lag bei Achim Hammer.

    "Manfred Straka und Achim Hammer haben als verantwortliche Regisseure bei den Übertragungen der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin Maßstäbe gesetzt. Mit HDTV-Qualität und eindrucksvoll inszenierten Bildern gab es sowohl national als auch international TV-Bilder von besonderer Qualität verbunden mit Traumquoten für unsere Sportart. Darüber hinaus stehen beide Regisseure über Jahrzehnte hinweg für eine innovative Entwicklung der TV-Übertragung", sagte DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin gab es in der Spitze Reichweiten von über neun Millionen TV-Zuschauern in Deutschland.

    Die Verleihung des DLV-Medienpreises an Achim Hammer und Manfred Straka  findet im Rahmen des DLV-Verbandstages am 21. November in Berlin statt. Im vergangenen Jahr hatte ARD-Reporter Jens-Jörg Rieck die Auszeichnung erhalten.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: