ZDF

Pressemitteilung
Zwischen behüteter Kindheit und Ausbeutung
Kinder der Erde in ZDF.doku

    Mainz (ots) - Der Tierschutz in Deutschland ist nach Ansicht von
Kriminologen besser organisiert als der Schutz von Kindern. Welche
Faktoren Gewalt und Kriminalität gegen den Nachwuchs fördern, bleibt
umstritten. ZDF.doku wirft deshalb in der Woche vom 24. bis 30. Juni
2000 einen umfassenden Blick auf behütete und ausgebeutete Kinder in
Deutschland und der ganzen Welt. Kinder und ihre Lebenswelt stehen im
Mittelpunkt der Tages-Doku jeweils um 20 Uhr. Am Samstag, 24. Juni
2000, beobachtet Ursula Scheicher eine "Hausgeburt". Tags darauf
schildert der Beitrag "Zuflucht unterm Gullydeckel" die Situation von
Straßenkindern in Bukarest, die teilweise in der Kanalisation der
rumänischen Metropole leben. "Hilfe mich gibt's doppelt" berichtet am
Montag, 26. Juni 2000, aus der Sicht von Kindern über die Vor- und
Nachteile, einen Zwilling zu haben. Am folgenden Tag heißt es:
"Tabletten statt Liebe". Am Beispiel einer hessischen Kleinstadt
zeigt diese Tages-Doku den Zusammenhang zwischen Leistungsdruck und
Pillensucht bei Kindern und Jugendlichen auf. "China - Kein Herz für
Kinder" schildert am Mittwoch, 28. Juni 2000, die Auswirkungen der
rigiden Familienplanung im Reich der Mitte. Einblicke in die "Schule
des Verbrechens", in einen "Kinderknast" in Akjubinsk im Nordwesten
der Republik Kasachstan, bietet die Tages-Doku am Donnerstag.
"Versuchung am Nachmittag" zeigt zum Abschluss dieser thematischen
Sendewoche, wie Marketingstrategen Kinder und deren
Verbrauchergewohnheiten für Werbekampagnen nutzen. "Rückblende" bei
ZDF.doku greift ebenfalls das Thema der Woche auf: "Zerschlagene
Zukunft - Kindesmisshandlung in Deutschland" in der Reihe "Vor 30
Jahren".
    
    ZDF.doku begleitet auch in der dritten Woche der
Fußball-Europameisterschaft in Belgien und den Niederlanden die
aktuelle Fußballberichterstattung im ZDF mit einem attraktiven
Rahmenprogramm. In der Rubrik "Profile" blickt "Reiselust - Belgien
im Fußballfieber" in eines der beiden Austragungsländer der
Fußball-EM. Zwischen Brüssel, Brügge und Lüttich entdeckt Andrea
Rubio Sanchez Belgien als Reiseziel. Wenn man an typische
Fußballländer denkt, tauchen Namen europäischer Länder wie England,
Italien oder Spanien auf. Doch Fußball ist weltweit ein aktuelles
Thema. Im Forum stehen daher zwei Beiträge aus Japan und Afrika: Die
Dokumentation "Der Yen ist rund - Profifußball in Japan" berichtet
über die J-League, die in den Neunzigern viele europäische Fußballer
nach Japan zog. In der Reportage: "Unsere Torjäger von der Goldküste"
geht es um schwarze Fußballer aus Afrika, die in der Bundesliga eine
neue Heimat gefunden haben.
    
    ZDF.doku sendet täglich von 14 Uhr nachmittags bis 9 Uhr am
nächsten Morgen. Das Programm von ZDF.doku wird wöchentlich
aktualisiert. Aktueller Programmablauf im Internet unter
www.zdf.de/programm/zdfvision, per Faxabruf 0190 / 250 133 (Talkline
1,21 DM/ min) oder im ZDF.text, Seite 884 und 885. Neueste
Informationen zu ZDF.vision sowie zum Programm von ZDF.info und
ZDF.doku bietet außerdem der elektronische Newsletter von ZDF.vison,
den interessierte Zuschauer kostenlos abonnieren können. Die Adresse
hierfür lautet:
http://www.zdf.de/programm/zdfvision/redaktion/36704/index.html.
    
    ZDF.doku ist Teil des digitalen Bouquets ZDF.vision, das über
Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32
eingespeist wird. Voraussetzung für den Empfang von digitalem
Fernsehen ist eine Set-Top-Box.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: