ZDF

Die wildeste Affenhorte der Welt
"Monkey Thieves": Start der Tierdokumentation in ZDFneo

Mainz (ots) - Im indischen Jaipur, in einem Hindu-Tempel am Stadtrand, ist sie zu Hause, die wildeste und gesetzloseste Horde Affen, die die Welt je gesehen hat. Die niederländische Dokumentation "Monkey Thieves", die ab 2. November 2009, immer montags um 18.30 Uhr in ZDFneo zu sehen ist, beschreibt eindrucksvoll die Welt der Tempel-Affen, die schon seit Generationen in Jaipur, der "rosa Stadt", leben. Die "affenstarke" Truppe genießt einen uneingeschränkt privilegierten Status, werden die 60 Rhesus-Makaken von den Einheimischen doch als Nachfahren des Affengottes Hanuman verehrt. Die Tempelumgebung reicht der Affenbande längst nicht mehr aus, so streifen sie auf der Suche nach Nahrung, angeführt von Alpha Männchen Tarak und Alpha-Weibchen Rani, durch die Straßen der "rosa Stadt. Dabei richten sie jede Menge Unfug und auch Schaden an, müssen sich gegen andere Affenbanden durchsetzen und laufen ständig Gefahr, von dem gefürchteten Affenfänger geschnappt zu werden. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/monkeythieves Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: