ZDF

"Protectors" im Kampf gegen politische Extremisten
ZDF zeigt zweite Folge der "Emmy"-nominierten Krimiserie

    Mainz (ots) - Nach einem gelungenen Einstand am vergangenen Sonntag, zeigt das ZDF am Sonntag, 1. November 2009, 22.00 Uhr, die zweite Folge der neuen Krimiserie "Protectors - Auf Leben und Tod", die in deutsch-dänischer Koproduktion mit den Machern von "Unit One" und "Der Adler" entstanden ist.

    Der dänische Premierminister fällt eine in der Öffentlichkeit sehr umstrittene Entscheidung und beruft Waffa Larsen (Ilia Swainson) als neue Außenministerin. Leon Jensen (Thomas W. Gabrielsson), Leiter der Sonderkommission Personenschutz und Chef der jungen "Protectors" Jasmina (Cecilie Stenspil), Jonas (André Babikian) und Rasmus (Søren Vejby), beschließt, der Ministerin größtmöglichen Schutz zu geben. Eine kluge Entscheidung - wie sich herausstellt: Eine extreme politische Gruppierung bereitet bereits eine Aktion gegen die Einbürgerungspolitik der dänischen Regierung vor. Doch dann stellt sich heraus, dass nicht so sehr die Ministerin, als vielmehr Personenschützerin Jasmina im Fokus der Extremisten steht.

    Die Serie wurde - unter dem dänischen Originaltitel "Livvagterne" - im vergangenen Jahr bereits sehr erfolgreich in Dänemark ausgestrahlt. Die besondere Qualität der Krimiserie haben auch die Juroren der "Emmy"-Preisverleihung erkannt und "Protectors - Auf Leben und Tod" im Bereich "Drama und Serie" nominiert.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/protectorsauflebenundtod

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: