ZDF

Kinderkanal erreicht mit hochwertigen Sendungen mehr Zuschauer als je zuvor

    Mainz (ots) - Bester Marktanteil seit Bestehen / Mehr "logo!"-Nachrichten ab 2010

    Der Kinderkanal (KI.KA) von ZDF und ARD blickt auf die erfolgreichsten Monate seiner Geschichte zurück. Im ersten Halbjahr 2009 erreichte der Kanal einen durchschnittlichen Marktanteil von 19,3 Prozent bei den 3- bis 13-jährigen Kindern und damit das beste Ergebnis seit Senderbestehen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einer Steigerung von 1,4 Prozentpunkten. Wichtiger noch als der Markterfolg in Zahlen sei aber, dass der KI.KA diesen Erfolg mit einem besonders hochwertigen und anspruchsvollen Programmprofil erreiche, sagte ZDF-Intendant Markus Schächter in der jüngsten Sitzung des ZDF-Fernsehrates. Nach den Ergebnissen einer Programmanalyse des Kölner Instituts für Empirische Medienforschung (IFEM) bietet der KI.KA unter allen Fernsehangeboten für Kinder nicht nur die größte Vielfalt an Genres, Themen und Sendungsformen, sondern auch die größte kulturelle, zeitliche und menschliche Nähe zu der Lebenswelt der Kinder.

    Nach einer Schemareform im Juni dieses Jahres gelingt es dem Kinderkanal am Abend um 20.15 Uhr zunehmend, die Zielgruppe der 10- bis 13-jährigen Kinder mit erzählenden Programmen anzusprechen. Dies ist bereits am Nachmittag mit einer Schwerpunktprogrammierung von Realserien für ältere Kinder gelungen.

    Seit dem 19. September 2009 sendet die Kindernachrichtensendung "logo!" aus dem neuen Nachrichtenstudio des ZDF. Die Sendung, die in diesem Jahr ihr 20 jähriges Bestehen feiert, hat deshalb auch ihr Erscheinungsbild verändert und an die Nachrichtenwelt der Erwachsenen angepasst. Erste Zuschauerreaktionen darauf seien sehr positiv, teilte der ZDF-Intendant mit. Von Januar 2010 an wird "logo!" täglich im Abendprogramm des KI.KA zu sehen sein, samstags bis donnerstags um 19.50 Uhr und freitags um 19.25 Uhr. Von Montag  bis Freitag sind darüber hinaus jeweils zwei Kurzausgaben im Nachmittagsprogramm vorgesehen, so dass sich die Nachrichtenfrequenz im KI.KA deutlich erhöhen wird.

    Für den Kinderkanal sei es besonders wichtig, die Medienkompetenz der jungen Zuschauer zu fördern, sie vorzubereiten und zu begleiten in immer komplexer werdenden Medienangeboten. Darin sei der KI.KA bereits jetzt führend, unterstrich Intendant Schächter. Die weitere Verzahnung von Online-Aktivitäten mit dem Programm werde zentraler Programmbestandteil der Entwicklungsarbeit sein. Mit der für Grundschüler konzipierten "Trickboxx" strahle der Sender das einzige Medienmagazin für Kinder aus und rege dadurch Medieninitiativen und   aktionen wie beispielsweise den Drehbuchpreis "Kindertiger" an, die insgesamt zur besseren Wahrnehmung und auch zur Qualitätssteigerung im Bereich der Kindermedien führen. Für 2010 will der Kinderkanal auch für die älteren Kinder ein der "Trickboxx" vergleichbares Format für die Altersstufe 10 bis 13 Jahre anbieten.

    Aktuelle Fotos von ZDF-Intendant Markus Schächter sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/markusschaechter

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: