ZDF

Drehstart für deutsch-schwedischen "Bella Block"-Krimi mit Hannelore Hoger und Rolf Lassgård

    Mainz (ots) - In Stockholm beginnen am 28. September 2009 die Dreharbeiten zum 29. Film der ZDF-Krimireihe "Bella Block" mit dem Arbeitstitel "Das schwarze Zimmer". Das Buch schrieb die renommierte Autorin Susanne Schneider ("Tatort", "Solo für Klarinette"). Regie führt Grimmepreisträger Rainer Kaufmann ("Marias letzte Reise", "Bella Block: Blackout", "Ein starker Abgang").

    Aus einem Kanal wird die Leiche der seit Jahren verschwundenen Ulrica Andersson geborgen. Bis heute ist der damals zuständige Oberstaatsanwalt Mehlhorn (Hansjürgen Hürrig) davon überzeugt, dass der Mann der Vermissten, Gunnar Andersson (Rolf Lassgård), seine Frau tötete, weil sie ihn verlassen wollte. Er wurde von seinen Kindern und der Schwägerin schwer belastet, konnte aber nicht überführt werden, nicht zuletzt weil man keine Leiche gefunden hatte.

    Mehlhorn bittet Bella Block, sich an die Fersen Anderssons zu heften und zu versuchen, ihn jetzt zu einem Geständnis zu bewegen. Es ist die einzige Chance, den Fall noch einmal aufzurollen und den Mann zu überführen. Bella, die nach einem Mordanschlag noch traumatisiert ist und an Panikattacken leidet, macht sich auf den Weg nach Stockholm, wo Andersson mittlerweile lebt und arbeitet. Unter dem Vorwand, sich ein Haus mieten zu wollen, macht Bella Anderssons Bekanntschaft, und bald entwickelt sich zwischen ihnen eine seltsam vertraute Beziehung. Zu ihrer Überraschung macht Andersson kein Geheimnis aus seiner Vergangenheit. Bella beginnt, an Anderssons Schuld zu zweifeln.

    In weiteren Hauptrollen spielen Devid Striesow, Anna Fischer, Samuel Finzi und andere. "Bella Block" ist eine UFA-Fernsehproduktion für das ZDF. Produzent ist Norbert Sauer, Producerin Cornelia Wecker. Die Redaktion hat Pit Rampelt

    Die Dreharbeiten in Schweden dauern voraussichtlich bis 14. Oktober 2009. In Hamburg und Umgebung wird voraussichtlich bis zum 3. November 2009 gedreht. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: