ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch,4. November 2009, 22.45 Uhr
Obama hautnah
Sein Weg ins Weiße Haus

    Mainz (ots) - Als das Wahlergebnis verkündet wird, verliert Ronnie Cho die Fassung - haltlos weinend bricht er auf einem Stuhl zusammen. Zu groß war die Anspannung in den Wochen und Monaten vor der Wahl, zu groß auch die Arbeitsbelastung für den jungen Mitarbeiter im engsten Beraterteam Barack Obamas. Es ist der 4. November 2008. Die historische US-Wahl ist entschieden, das Ergebnis eine Sensation: Mit Barack Obama haben die USA zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Schwarzen zum Präsidenten gewählt.

    Die beiden Autorinnen Amy Rice und Alicia Sams hatten das richtige Gespür und das richtige Timing. Sie begleiteten Barack Obama von den Anfängen im Februar 2007 bis zum Wahlergebnis - und immer mit der Erlaubnis zum Blick hinter die Kulissen. Die Dreharbeiten begannen bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt der Wahlkampagne, als Obama noch die Ärmel hochkrempelte und in den kleinsten Gemeindesälen um Stimmen warb. So entstand ein einzigartiges Dokument, das dem 44. Präsidenten der USA so nahe kommt wie kein anderer Film bisher.

    Die Autorinnen sind mit der Kamera immer dabei: Hautnah zeigen sie, wie Obamas Mitarbeiterstab arbeitet, und sie begleiten Obamas Familienleben mit Ehefrau Michelle und den beiden Töchtern Malia und Sasha. "Es ist cool, einen Vater zu haben, der Präsident werden will", erzählt Tochter Malia bemerkenswert offen in die Kamera, aber manchmal wünschte sie sich doch, mehr Zeit mit ihm zu verbringen, fügt sie leise hinzu.

    "Obama hautnah" zeigt nicht nur den immer gutgelaunten Kandidaten und überragenden Sieger, sondern auch seine inneren und äußeren Kämpfe, seine Erschöpfung, seine Zweifel und seine Tränen. Der Film enthält Interviews mit Barack Obama selbst, mit seiner Familie und seinen wichtigsten Beratern. Sehr persönliche Schilderungen geben einen ungewöhnlich tiefen Einblick in die Stimmung der amerikanischen Wähler, vor allem aber in den engsten Kreis um den jetzigen Präsidenten.

    "Ich bin 63 Jahre alt. Ich weine seit 4 Uhr heute Nacht. Es ist ein so bedeutsamer Tag. Selbst wenn wir nicht gewinnen sollten: Dieser Wahlkampf hat alles verändert." Sichtlich bewegt ist die ältere Frau, die wie viele Afroamerikaner ein Leben lang auf diesen Tag gewartet hat: Auf den 4. November 2008, den Tag, an dem sich entscheidet, ob ein Schwarzer den Kampf ums Weiße Haus gewinnt. Am Ende eines langen Tages steht fest: Barack Obama hat die Wahl gewonnen. Eine Sensation, die Obama auch denen verdankt, die zwei Jahre lang rund um die Uhr mit ihm auf diesen Tag hingearbeitet haben. Und die sich jetzt in den Armen liegen - wohl wissend, dass die eigentliche Arbeit erst beginnt für den 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: