ZDF

Neues von Flocke: "Nürnberger Schnauzen" wieder im ZDF Nachmittagsprogramm

Mainz (ots) - Ab Montag, 5.Oktober 2009, gibt es im ZDF ein Wiedersehen mit den "Nürnberger Schnauzen". In 20 neuen Folgen, von montags bis freitags, jeweils um 15.15 Uhr, erleben die Zuschauer unterhaltsame Geschichten mit Publikumsliebling Flocke und den weiteren Bewohnern des flächenmäßig größten Tierparks Bayerns. Publikumsmagnet Flocke ist jetzt den Kinderschuhen entwachsen. Im Nürnberger Zoo war die Geburt und Handaufzucht des Eisbärenbabys das Ereignis des Jahres 2008. Inzwischen ist die junge Eisbärin nicht mehr das Sorgenkind der Tierpfleger, sie entwickelt sich prächtig und genießt die Gesellschaft eines etwa gleichaltrigen Spielgefährten: Rasputin, der aus Moskau stammt und sich bestens mit Flocke versteht. Bei seiner Ankunft in Nürnberg hat der Jungbär allerdings auch gleich Bekanntschaft mit anderen lästigen "Mitbewohnern" gemacht. Er hat sich Milben eingefangen, die vom Tierarzt behandelt werden. Bei den Betreuern der Seelöwen ist die Freude ebenso groß, denn ein weiteres Ziehkind des Franken-Zoos ist aus dem Gröbsten raus: Die junge Seelöwin Foster verzehrt inzwischen selbständig ihre tägliche Ration Fisch und fühlt sich im kühlen Wasser wirklich in ihrem Element. Munter und eifrig übt sie erste Kommandos ihres Trainers im Delfinarium. Darüber hinaus fiebern die Tierparkmitarbeiter vor allem bei Exoten wie den Sibirischen Tigern, der Panzernashorn-Dame Purana und den seltenen Andenkondoren mit: Überall hat sich erfreulicherweise lang ersehnter Nachwuchs angekündigt. Im März 2006 etablierte das ZDF mit den "Zoo-Geschichten" aus verschiedenen großen Tiergärten einen der erfolgreichsten Sendeplätze in seinem Nachmittagsprogramm. Nach den "Berliner-", "Ruhrpott-", "Ostsee-" und "Dresdner Schnauzen" sowie "Tierisch Kölsch" kamen im vergangenen Jahr die "Nürnberger Schnauzen" und die "Tierischen Kumpel" hinzu. Die "Nürnberger Schnauzen" gehen jetzt in die dritte Staffel. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 / 70-6100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/nuernbergerschnauzen Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: