ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 24.09.2009, 21.00 Uhr
Wahl 2009 im ZDF
ZDF.reporter unterwegs
Wie gerecht ist Deutschland?

    Mainz (ots) - Ein Schlagwort taucht in allen Wahlprogrammen der großen Parteien immer wieder auf: Gerechtigkeit. In unterschiedlichster Form: "gerechte Steuer" (Wahlprogramm FDP), "Chancengerechtigkeit" (CDU) "gerechte Gesellschaft" (DIE LINKE), "gerechte Löhne" (SPD), "gerechte Verteilung des Wohlstands" (B'90/Die Grünen). Forderungen, die den Nerv vieler Wähler treffen. Denn noch nie haben so viele Menschen in Umfragen gesagt, es gebe immer weniger Gerechtigkeit in Deutschland.

    "ZDF.reporter unterwegs" geht vor der Bundestagswahl auf Deutschlandreise. Norbert Lehmann und die ZDF-Reporter fragen "Wie gerecht ist Deutschland?". Weit weg von Wahlkampfbühnen und politischen Sonntagsreden suchen sie das Gespräch mit Wählern - über ihre Wünsche und Hoffnungen. Und darüber, was sie von der Politik erwarten. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander.Während die Einkommen der Reichen steigen, gibt es immer mehr Niedriglöhner. Ein ZDF-Reporter erlebt den Unterschied hautnah. Er bewarb sich undercover als Hilfsarbeiter in einer Leergutsortieranlage und arbeitete einen Tag zur Probe. Dabei konnte er beobachten, wie seine Kollegen für wenig Geld im Akkord schuften müssen. Und er besucht Millionäre auf Sylt, diskutiert mit ihnen über Leistungsgerechtigkeit in Deutschland.

    Unser Gesundheitssystem - eine Zwei-Klassen-Gesellschaft? "ZDF.reporter unterwegs" macht den Test: Wie auffällig werden Privatversicherte bevorzugt? Patienten schildern, warum sie das bestehende System ungerecht finden - und Ärzte erklären ihre Sicht der Dinge.

    Generation Krisenkinder - die Zukunftspläne vieler junger Akademiker sind erstmal dahin. Ihr Abgang von der Uni fiel mit dem Beginn der Krise zusammen. Die Aussichten auf einen Jobn sind schlecht. "ZDF.reporter unterwegs" fragt: Was halten junge Menschen von der gerade beschlossenen Rentengarantie, während ihre Zukunft ungewiss ist? Sieht so Generationengerechtigkeit aus?

    Laut einer Umfrage sagen über 80 Prozent der Deutschen: Die kleinen Leute müssen die Folgen der Krise ausbaden. Auftragsrückgänge betreffen fast immer jeweils eine ganze Branche. Doch einige Großunternehmen bekommen relativ leicht Geld vom Staat, weniger bekannte und kleinere Firmen haben es da oft schwerer. "ZDF.reporter unterwegs" besucht die mit vielen Millionen Euro subventionierte Wadan-Werft an der Ostsee und fragt auch kleinere Schiffbauer: Wie gerecht ist die Subventionspolitik der Regierung?

    Die Zahl der Firmen-Insolvenzen steigt und steigt. "ZDF.reporter unterwegs" erlebt einen Familienbetrieb in seiner schwersten Krise - in der Insolvenz. Ein harter Schnitt ist unumgänglich: Ein Drittel der Belegschaft muss gehen. Doch wer darf bleiben, wem wird gekündigt? Kann man so etwas überhaupt gerecht entscheiden? Geschäftsführer und Mitarbeiter arbeiten seit Jahren zusammen, das macht die Entscheidung noch schwerer.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: