ZDF

"SOS für alle Felle": Neue ZDF-Serie aus dem Berliner Tierheim

    Mainz (ots) - Im Berliner Bezirk Lichtenberg liegt eines der größten und modernsten Tierheime Europas. In dieser Stadt der Tiere kümmern sich rund 100 Mitarbeiter um das Wohl von mehr als 1.000 Tieren. Ab Montag, 7. September 2009, ist das ZDF mit seiner neuen täglichen Serie "SOS für alle Felle" genau dort zu Besuch, schaut in zehn Folgen, jeweils montags bis freitags um 15.15 Uhr, den Pflegern über die Schulter, ist hautnah dabei, wenn Tiere gerettet und geborgen werden, oder beobachtet die ersten Annäherungsversuche mit dem neuen potenziellen Familienmitglied: vom ersten Gassi gehen bis zum Einzug auf Probe. Dabei gibt es unglaubliche Erfolgsgeschichten zu erzählen.

    In der ersten Ausgabe geht es um den Beagle-Rüden Joschi. Für Helga Zänker ist es Liebe auf den ersten Blick, und obwohl sie sich für eine neue (Hunde-) Liebe eigentlich nicht mehr jung genug fühlt, verbringt sie mit Joschi ein gemeinsames Wochenende zur Probe.

    In der "Stadt der Vögel", im Tierheim Berlin, kommen Graupapageien in den Genuss einer bundesweit einzigartigen Heirats-Vermittlung: Gefiederte, einsame Herzen leben solange in einer Damen - oder Herrengruppe, bis sie sich verliebt haben. Für die geselligen Vögel ist ein Partner lebenswichtig. Ab sofort gehört auch Erna zu den Heirats-Kandidatinnen. Die junge Papageiendame wurde auf dem Betriebshof der Stadtreinigung gefunden. Jetzt sucht sie einen Partner und ein liebevolles Zuhause.

    Seit vier Jahren arbeitet die gelernte Tierpflegerin Britta Flick beim Amtlichen Tierfang. Im Auftrag der Polizei bringt sie herrenlose oder beschlagnahmte Tiere ins sichere Tierheim. Ihr erster "Kunde" ist kein Streuner, sondern er wurde von der Polizei wegen "Ruhestörung" in Gewahrsam genommen. Pro Schicht fährt der Tierfang 10 bis 15 Einsätze in ganz Berlin.

    Gerade für die Hunde ist die Wartezeit in der Sammelstelle des Tierheims nicht schön - allerdings ist eine kleine Box mit Futter und Wasser besser als eine Nacht auf der Straße. Britta hofft, dass ihre Findelhunde schon morgen wieder zu Hause schlafen können. Die Chancen dafür stehen gut.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/sosfuerallefelle

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: