ZDF

Programmhighlights im ZDFdokukanal September 2009

    Mainz (ots) - Ob sie sich neu verlieben, das Drachenfliegen für sich entdecken, sich die Haare färben oder einen schnellen Sportwagen kaufen - Männern in der Midlife-Crisis geht es oft darum, sich wieder ein Stück Jugend zurückzuholen und gegen die Unvermeidlichkeit des Alterns aufzulehnen. "Nochmal richtig Gas geben" heißt es am Mittwoch, 2. September 2009,  in der "37°"-Reportage und der Diskussion "37° plus", die sich mit den Problemen und Herausforderungen einer Midlife-Crisis bei Männern beschäftigen. Mit welchen Kreationen und innovativen Ideen deutsche Winzer den Markt erobern, das zeigen die drei neuen Folgen aus der Reihe "Wein.Gut" am Samstag, 9. September. Der magischen Anziehungskraft einer Mega-Metropole ist das Forum "Happy Birthday, New York!" am 6. September auf der Spur.

    "37°" und "37°plus" über Männer in den Wechseljahren :

    Zwischen 40 und 50 ist "Halbzeit" im Leben und auch bei Männern fängt die Uhr an zu ticken: Was will ich noch erreichen? Welche Träume habe ich nicht gelebt? Die äußerlichen Zeichen des Älterwerdens werden kaschiert, die inneren sind nicht so leicht zu überspielen. Ganze Lebensentwürfe fallen in sich zusammen. Kinder, Ehefrauen und Mütter schütteln den Kopf: Sind die Männer jetzt verrückt geworden? Nein, sie sind in der Midlife Crisis. Die "37°"-Dokumentation "Nochmal richtig Gas geben - Männer in der Midlife Crisis" am Mittwoch, 2. September, 19.30 Uhr, begleitet drei Männer in der Lebensmitte. Direkt im Anschluss, um 20.00 Uhr diskutiert Doro Wiebe mit Betroffenen und Experten über die Probleme und Herausforderungen in der Midlife-Crisis.

    Wein.Gut - drei neue Folgen über Innovationen deutscher Winzer:

    Mit Kreativität, Experimentierfreudigkeit und vor allem viel Leidenschaft produzieren deutsche Winzer hervorragende Weine, die im In- und Ausland auf zunehmend positive Resonanz stoßen. Drei neue "Wein.Gut"-Folgen am Samstag, 12. September, ab 21. 45 Uhr stellen deutsche Winzer vor, die mit ihren Kreationen erfolgreich neue Wege eingeschlagen haben. Den Auftakt bildet um 21.45 Uhr Fritz Keller aus dem Kaiserstuhl, der nicht nur als erster deutscher Winzer Weine konsequent trocken ausbaute, sondern auch qualitativ hochwertige Weine mit Charakter für die breite Masse kreiert und bei einem großem Discounter vermarktet. Um 22.00 Uhr steht der promovierte Mikrobiologe und Quereinsteiger Dr. Martin Tesch im Mittelpunkt, der als einer der mutigsten Modernisierer der deutschen Weinszene gilt. Um das marode Familienweingut zu retten, legte er 14 von 30 Hektar der Rebfläche brach und bewirtschaftete nur noch seine besten Lagen, auf denen er fast ausschließlich Rieslingtrauben anbaute. Die dritte Folge um 22.15 Uhr stellt das Weingut Fritz Haag von der Mosel vor, das schon seit den Fünfzigern in der Spitzenliga mitspielt und in der Welt als Inbegriff für deutschen Wein gilt. Der Film zeigt, wie erfolgreich nach dem Generationenwechsel vom Vater Wilhelm auf den Sohn Oliver die Arbeit fortgesetzt wird.

    "Happy Birthday, New York!" :

    Als vor 400 Jahren das holländische Schiff "Halve Maen" unter dem Kommando des von Amsterdam gestarteten Kapitäns Henry Hudson in Manhattan landete, begann die faszinierende Geschichte New Yorks. Heute leben hier rund acht Millionen Menschen unterschiedlichster Herkunft auf engstem Raum miteinander. An Lebendigkeit kaum zu übertreffen, pulsiert in jedem Stadtviertel eine andere Welt. Zum 400. Geburtstag ist der ZDFdokukanal am Sonntag, 6. September , ab 21.45 Uhr unterwegs zwischen den  Wolkenkratzerschluchten New Yorks und beschreibt in fünf Filmen, was diese Stadt so einzigartig macht.

    Die Beiträge und Sendezeiten: "New York Update" (21.45 Uhr),   "Zwischen Himmel und Erde - Unter dem Himmel von New York" (22.00 Uhr), "Expedition Wissen: New York - Die Skyline erwacht" (23.00 Uhr), "Zuhause in.... Keltern in New York" (23.30 Uhr), "New York - Mystischer Ort des Judentums" (23.45 Uhr).

    Weitere Informationen zum digitalen ZDFdokukanal unter www.zdfdokukanal.de

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: